Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Namensänderung in Timmendorf: Teehaus heißt jetzt Pierhouse
Lokales Ostholstein Namensänderung in Timmendorf: Teehaus heißt jetzt Pierhouse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 21.06.2013
Gleich nachdem der linke Teil des Seeschlösschen-Brückenkopfes freigegeben wurde, fand sich bereits ein erster Gast ein, um die Aussicht zu genießen — und das Plakat mit dem neuen Namen zu studieren. Quelle: Foto: TSNT

Beschlossene Sache ist mittlerweile auch, dass dieses Haus das viel diskutierte Teehaus von Jürgen Hunke ist. Wenn die letzten rechtlichen Hürden genommen sind, kann höchstwahrscheinlich sogar zum Ende des Jahres mit dem Bau begonnen werden. Doch offensichtlich soll das Teehaus nicht mehr Teehaus heißen.

Wer das große Schild betrachtet, das jetzt auf dem Seebrückenkopf angebracht ist, wird sich vielleicht wundern. Denn dort steht: „Hier entsteht das Pierhouse.“ Beschrieben wird das Bauwerk als „einzigartig an der gesamten westlichen Ostsee“. Mit einem außergewöhnlichen architektonischen Entwurf entstehe hier ein neues Highlight am Timmendorfer Strand. „Ein licht- und luftgeflutetes gastronomisches Konzept, das hundert Meter vor dem Strand in rund sechs Metern über den Wellen schwebt — Genuss pur mit dem besten Blick auf Boote, Meer und Horizont“, heißt es auf dem Schild.

Den neuen Namen Pierhouse erklärt Tourismus-Chef Joachim Nitz: „Wir sehen das sozusagen erst einmal als Arbeitstitel, bis ein neuer Betreiber gefunden ist, der vielleicht andere Vorstellungen bei der Namensgebung hat.“

Bis es soweit ist, ist erst einmal der Brückenkopf teilweise begehbar gemacht worden. „Am Donnerstag um 14 Uhr haben wir die Freigabe vom Wasser- und Schifffahrtsamt bekommen“, freut sich Tourismus-Chef Joachim Nitz, dass „Schaulustige“ nun den weiten Blick über die Lübecker Bucht genießen können. Dafür ist die Plattform auf einer Fläche von 260 Quadratmetern mit einem sandfarbenen Kunstrasen belegt und das Schutzgeländer angebracht worden.

Das Ereignis der Teilöffnung soll mit einer „Sundowner-Pier-Party“ am Donnerstag, 27. Juni, ab 18 Uhr gefeiert werden. Ein Gläschen Sekt gibt es zu Beginn der Veranstaltung kostenlos, danach werden Cocktails und Fingerfood angeboten. Für die musikalische Umrahmung sorgt Dr. Axel Ster mit seiner Combo des Ostsee-Gymnasiums. Gegen 22 Uhr soll das Fest dann ausklingen.

Brigitte Arms

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

57-jähriger Bankkaufmann übernimmt Posten des ersten Vorsitzenden.

Christina Düvell-Veen 21.06.2013

Ein Qi Gong—Wochenende bietet die Klingberger Volkshochschule (VHS) für die Zeit vom 28. bis 30. Juni im Haus des Gastes an. Qi Gong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform, die unter anderem Atem- und Körperübungen beinhaltet.

21.06.2013

Jan-Ole Gerster erhielt für sein Regiedebüt „Oh Boy“ den höchstdotierten Deutschen Filmpreis und weitere Lolas in fünf Kategorien. Gersters Tragikomödie zeigt einen Tag im Leben von Niko Fischer, einem Endzwanziger, der sein Studium geschmissen hat, vom Geld des Vaters lebt und ziellos durch Berlin driftet.

21.06.2013
Anzeige