Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Naturschutzverband fordert Bohrtunnel
Lokales Ostholstein Naturschutzverband fordert Bohrtunnel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 12.09.2013
LNV-Vorsitzender Volkher Looft. Quelle: Fotos: Holger Marohn

Der Landesnaturschutzverband LNV lehnt eine feste Beltquerung weiter ab, will das Projekt aber „konstruktiv kritisch begleiten“. Ökologisch befürchtet LNV-Vorsitzender Volker Looft, dass bei einer Schrägkabelbrücke bis zu 100 000 Vögel durch Vogelschlag sterben könnten. 80 Millionen Vögel seien durch die Beleuchtung an Arbeitsschiffen gefährdet.

Für den favorisierten Absenktunnel sind aus Loofts Sicht die Kosten möglicherweise hingerechnet worden, weil bei der Variante dänische Firmen stärker profitieren könnten. Durch die Sedimentverdriftung beim Ausbaggern der Gräben für die Tunnelelemente würden Muscheln als Nahrung für die Enten zugedeckt. Auch sei der Belt ein Wanderkorridor für Schweinswale, von denen es etwa einen pro Quadratkilometer Wasserfläche in der Ostsee geben würde. Auch würden Seehunde und Kegelrobben im Bereich der Baustelle ein Aufzuchtgebiet haben. Der etwa 1,5 Milliarden Euro teurere Bohrtunnel wäre hingegen ökologisch optimal.

Wirtschaftlich sei das Projekt durch unvorhersehbare Bedingungen gefährdet. Entsprechende Beispiele seien in der Vergangenheit die Wiedervereinigung oder der Atomausstieg gewesen. Derzeit „Unvorhersehbare Bedingungen“ könnten also auch bei der Beltquerung dazu führen, dass die Kosten für das Projekt „ins Uferlose“ steigen. Das werde Dänemark dann „nicht alleine schultern“ können und bei der EU und Deutschland anfragen. Und auch „wenn ein Krieg eintritt“, greife die Ausstiegsklausel, so LNV-Vorsitzender Volker Looft wörtlich.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vorstellung der Gutachten und Formulierungen im Protokoll erhitzen die Gemüter. Die Allianz hatte den möglichen Eklat allerdings geplant.

12.09.2013

Die Klage des Schießsportzentrums Kasseedorf gegen den Kreis Ostholstein ist abgewiesen worden.

12.09.2013

Eine Brücke oder ein Absenktunnel würde den Vögeln und Meerestieren schaden.

12.09.2013
Anzeige