Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Negativ-Preis der Radler: Fehmarn bleibt im Rennen
Lokales Ostholstein Negativ-Preis der Radler: Fehmarn bleibt im Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 10.12.2015

Fehmarn bleibt ein heißer Kandidat für den Negativ-Preis „Pannenflicken“. Er wird Mitte Dezember bundesweit von der Radler-Initiative „Cycleride“ zusammen mit dem Verbund Service und Fahrrad (VSF) vergeben. Stein des Anstoßes sind aus Sicht der Radler unnötig viele Umlaufsperren auf der Fahrradstrecke Burg-Burgstaaken. Die Gegenkritik von Bürgermeister Jörg Weber (SPD), er nähmen lieber diesen Negativ-Preis entgegen als „Kinder auf dem Fahrrad zu gefährden“ (die LN berichteten), weist Albert Herresthal (VSF) zurück. Wörtlich erklärte er an die Adresse von Weber: „Sie haben leider nicht verstanden, worum es geht. Entscheidend ist die Verhältnismäßigkeit von Maßnahmen, die den Radverkehr behindern. Zwölf Umlaufsperren auf knapp zwei Kilometer Radweg sind eine Zumutung.“

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Heiligenhafen arbeiten Stadt und der Beauftragte für Menschen mit Behinderung an moderner Infrastruktur.

10.12.2015

Erneut dreht sich das Personalkarussell in der Stadtvertretung Fehmarn. Nachdem mit Dr.

10.12.2015

Die Verwaltung des Amtes sucht nach geeigneten Grundstücken in den sieben Gemeinden.

10.12.2015
Anzeige