Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neptun läutet das Hafenfest ein
Lokales Ostholstein Neptun läutet das Hafenfest ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 05.07.2013
Von Gerd-J. Schwennsen
Auf die Knie! Ehrfürchtig müssen Brigitte Brill und Lars Hansen die Neptun-Taufe über sich ergehen lassen. Unterstützt wird der Meeresgott durch zwei Rettungsschwimmer, die als Nixe und Klabautermann auftreten.
Burgstaaken a. F

Sie haben Petrus im Bunde. Pünktlich zum Auftakt des dreitägigen maritimen Trubels in Burgstaaken kehrte der Sommer nach Fehmarn zurück. Oder war es vielleicht doch Meeresgott Neptun? Gestern Abend beehrte er mit Nixe und Klabautermann das Hafenfest — und zelebrierte die obligatorische Neptuntaufe.

Mit Seesand, Seegras und Ostseewasser beglückte er zwei „Landratten“: Fehmarns neue Bürgervorsteherin Brigitte Brill (SPD) und den dänischen Polizisten Lars Hansen. Der konnte sein „Glück“ gar nicht fassen, musste erst in der jubelnden Menge gesucht und unter „Polizeischutz“ auf die Bühne geholt werden. Dort empfingen ihn unter anderem Bürgermeister Otto-Uwe Schmiedt, Rapsblütenprinzessin Linda und der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens, der an die Geburtsstunde des Hafenfestes vor 26 Jahren erinnerte.

Ein gutes Vierteljahrhundert danach ist das Spektakel, das alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Burger Altstadtfest stattfindet, zu einer festen Institution geworden. Zwei Musikbühnen, ein mächtiges Riesenrad und tolle maritime Stimmung — schon gestern kam prächtige Laune auf. Ein Pluspunkt: In diesem Jahr konkurrieren die Insulaner nicht mit den Hafenfesttagen in Heiligenhafen, die erst eine Woche später beginnen. Die gegenseitige Konkurrenz am Sund sorgte in den vergangenen Jahren manchmal für etwas Missstimmung.

Das Festprogramm in Burgstaaken kann sich sehen lassen. Heute und morgen öffnet der Hafenmarkt jeweils um 11 Uhr seine Schotten. Die dänische Marine gibt erneut den Ton an, der ihr anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums auf dem Hafenfest in diesem Jahr auch gebührt. Allen voran die Damenkapelle „Kvindelige Mariners Musikkorps“: Auf die Aufritte des Bläserchores — erstmals um 12 Uhr — freuen sich viele. Sie spielen auch bei der traditionellen Flaggenniederlegung auf den dänischen Wachbooten um 22 Uhr. Morgen Vormittag verlassen sie Fehmarn wieder.

Das ganz große Ereignis ist heute um 15 Uhr die Kutterregatta der Burgstaakener Fischer — ein an der Ostsee einzigartiges Ereignis. „Wer noch Platz an Bord hat, nimmt gerne wieder Gäste mit“, verspricht Benjamin Schmöde von der Fischergenossenschaft. Ein heißer Tipp: Wer schon mittags beim Kapitän nachfragt, hat die besten Karten. Auf zwei Bühnen verteilt sich die Partylaune — von „Abbafever“ bis zur „Deutschen Schlager- und Mallorca-Party“ (ab 20 Uhr). Ein Riesen-Feuerwerk gibt es um 23 Uhr. Der Sonntag beginnt mit einem Ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr. Bis in den späten Abend gibt es Musik, unter anderem mit den „Steel Twins“.

So kommt man zum Hafenfest
Kostenlose Parkplätze gibt es auf der Reiterkoppel am Grünen Weg (auf halbem Weg zwischen Burg und Burgstaaken).


Kostenlos ist auch der stündliche Bus-Shuttle zwischen Burg und dem Hafenfest in Burgstaaken. Haltestellen sind am Parkplatz in der Osterstraße und in Höhe der Kirche (Breite Straße).



Einen Pendelverkehr mit dem Fischkutter „Marianne“ gibt es ebenfalls — und zwar von 11 bis 22 Uhr zwischen Burgstaaken und Burgtiefe.

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hunde dürfen nicht an den Strand und müssen an die Leine. Ordnungsamt und Polizei kontrollieren Strandabschnitte und Promenaden. Bußgelder von bis zu 1000 Euro drohen.

Christina Düvell-Veen 05.07.2013

Protest des SPD-Fraktionschefs wurde von Gemeinde und Kommunalaufsicht abgewiesen.

05.07.2013

Gremersdorfer DRK-Leiter erhielt Verdienstmedaille des Verbandes.

05.07.2013
Anzeige