Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neue Aufgabe in Grömitz: Schulleiter beginnt seinen Dienst
Lokales Ostholstein Neue Aufgabe in Grömitz: Schulleiter beginnt seinen Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 03.02.2016
Schulleiter Lars Gallowsky (v. l.) wurde von Bürgervorsteher Jochen Sachau, Bürgermeister Mark Burmeister und Schulrat Manfred Meyer herzlich an seiner neuen Schule begrüßt. Quelle: Sebastian Rosenkötter

Monatelang war die Stelle des Schulleiters an der Grömitzer Grundschule vakant. Gestern endlich wurde der Neue offiziell in sein Amt eingeführt. Er heißt Lars Gallowsky und ist kein Unbekannter in Ostholsteins Schullandschaft. 15 Jahre und sechs Monate unterrichtete er an der Gruber Grundschule, seit 2011 hatte er dort den Posten des Schulleiters inne. Nun folgt der nächste Karriereschritt des 44-Jährigen.

Die neue Schule ist deutlich größer, mehr als doppelt so viele Schüler sollen es sein. Die Herausforderungen dürften demnach zunehmen. Doch eben diese sind es, die Lars Gallowsky sucht. „Ich wusste schon länger, dass Heiner Sterly aufhören möchte. Ende Mai wurde die Stelle ausgeschrieben und ich habe meine Bewerbung abgeschickt“, erinnert er sich. Es folgten Monate des Wartens. Erst im Oktober habe er erfahren, dass er zur Schulleiterwahl zugelassen sei. „Ich wurde glücklicherweise auch gewählt“, so der Vater zweier Jungs. Bis er offiziell als frischgebackener Rektor die Grömitzer Grundschule betreten durfte, sei es Anfang Januar geworden. Seit diesem Dienstag ist er richtig im Amt, lernt Lehrer und Schüler kennen.

Ostholsteins Schulrat Manfred Meyer bezeichnete Lars Gallowsky als erfahrenen Schulmann, der schon schwierige Situationen gemeistert habe. Zugleich betonte er, dass die Grundschule die eigentliche Gemeinschaftsschule sei und spielte damit auf die große Heterogenität der Jungen und Mädchen an. Auch wies er auf die aktuell stark steigende Schülerzahl hin, die im wesentlichen auf den Zuzug von Menschen aus anderen ländern zurückzuführen sei. „Die Grömitzer Grundschule ist die bunteste im gesamten Kreis. 18 Nationen sind hier versammelt“, so Meyer.

Dass der Schulleiter willkommen ist, machten nicht nur die Schüler der Klassen 3a und 4a mit einem auf ihn zugeschriebenen Lied deutlich, sondern auch Bürgermeister Mark Burmeister (parteilos).

„Wir kennen uns viele Jahre. Ich habe dich als Spielervater, als Motivator, Teamplayer und Antreiber kennengelernt und bin mir sicher, dass du diese Dinge auch auf deine Arbeit hier überträgst“, erzählte er und spielte damit auf eine Leidenschaft Gallowskys an. Dieser verfügt über eine Fußballtrainerlizenz und engagiert sich seit Jahren im Jugendsport. Aktuell ist er beim Turn- und Sportverein (TSV) Lensahn aktiv.

Der neue Schulleiter ist durchaus heimatverbunden: Aufgewachsen in Oldenburg und wohnhaft in Damlos, zog es ihn immer wieder nach Ostholstein. Zwar studierte er in Kiel Mathematik, Chemie und Geschichte und absolvierte sein Referendariat in Segeberg, kam aber anschließend sofort zurück, um in Grube zu unterrichten. In Grömitz wird er ebenfalls vor der Tafel stehen und den Schülern Mathe sowie HWS, also Heimat-, Welt- und Sachkunde, vermitteln. Zudem unterrichtet er Sport. Zugleich wird er sich das System der Schule genau anschauen und wenn nötig Dinge umstellen, kündigt er an.

Neues DaZ-Zentrum

Schulrat Manfred Meyer sagte gestern, dass die Grömitzer Grundschule bald nicht mehr DaZ-Unterzentrum (Deutsch als Zweitsprache), sondern DaZ-Zentrum sein wird. Faktisch ändert dies aber kaum etwas, da das Personal bereits vor Ort ist.

Sebastian Rosenkötter
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihre Kamera haben die beiden immer bei sich. Während Petra Krabbemeyer aber „relativ wenig“ fotografiert, ist Gunnar Asmus eher ein Freak, der ständig Motive sucht, findet und auf den Auslöser drückt.

03.02.2016

Der Vorstand der 1874 gegründeten Burger Feuerwehr hatte die Idee, eine Maskerade auf der Insel zu veranstalten — Grund war die Geldknappheit.

03.02.2016

Bücherei in der Theodor-Storm-Schule in Heiligenhafen öffnet für die Schüler.

03.02.2016
Anzeige