Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neue Behindertenbeauftragte: „Ideen kosten nichts“
Lokales Ostholstein Neue Behindertenbeauftragte: „Ideen kosten nichts“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 02.08.2016
Oldenburgs neue Behindertenbeauftragte Martina Scheel (51).

Ein Aktionsplan Inklusion – das ist das erste große Ziel, das sich Oldenburgs neue Behindertenbeauftragte Martina Scheel gesteckt hat. Ende Juni wurde die 51-Jährige von der Stadtvertretung gewählt (die LN berichteten) – voller Tatendrang startet sie nun in ihre dreijährige Amtszeit.

Zunächst einmal gelte es, negative und auch positive Beispiele für Barrierefreiheit im Stadtgebiet zusammenzutragen, sagt Martina Scheel. Dafür möchte sie „mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch kommen“. Auf dieser Grundlage könne dann ein Maßnahmenkatalog erstellt werden, den die zuständigen Gremien beraten und auf den Weg bringen könnten. Andere Kommunen wie Heiligenhafen haben solche Aktionspläne bereits verabschiedet.

Ihr sei bewusst, dass eine komplett inklusive Gesellschaft zurzeit noch eine Vision sei, gibt sich die Mutter zweier erwachsener Kinder realistisch. Es sei aber entscheidend, in kleinen Schritten auf das große Ganze hinzuarbeiten. „Natürlich kann nicht immer sofort alles umgesetzt werden“, sagt Scheel, auch aus finanziellen Gründen. „Ideen kosten aber erstmal kein Geld“, betont die Wahl-Oldenburgerin, die vor vier Jahren von Fehmarn hergezogen ist. „Es fängt immer damit an, überhaupt einmal zu sagen, was man braucht.“

Weil sie selbst aus dem kaufmännischen Bereich komme, wisse sie auch um bürokratische Hürden, erzählt die gelernte Bankkauffrau und ehemalige Personalleiterin. Von langwierigen Prozessen lasse sie sich nicht entmutigen, erklärt die 51-Jährige, die sich auch beim Kinderschutzbund engagiert.

Sie wolle gern „etwas zurückgeben“, sagt Scheel. Seit einigen Jahren ist sie wegen einer chronischen Erkrankung erwerbsunfähig. Das Ehrenamt sei „eine gute Möglichkeit, dennoch etwas zu tun“. Ihren neuen Posten möchte sie nun „mit Leben füllen“. Hemmungen, auf die Verantwortlichen zuzugehen, habe sie nicht: „Mehr als Nein sagen können sie nicht. Und wenn sie Nein sagen, komme ich einfach am nächsten Tag wieder.“

Zu erreichen ist Martina Scheel unter Telefon 0173/8833688.

jen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Natascha Bier gibt Kindern und Jugendlichen auf Fehmarn Theaterunterricht – Die neue Spielzeit ab September ist gesichert – Aber es werden Sponsoren gesucht.

02.08.2016

CISMAR» Jan Kollwitz, Bäderstraße 23: tgl. 11.00-18.00 n. V. ☎ 04366/614 Japan.

02.08.2016

Die Promenade zwischen Pelzerhaken und Rettin wurde jüngst aufwendig erneuert. Als einen der letzten Schritte installierte der Tourismus-Service Neustadt nun den Infopfad.

02.08.2016
Anzeige