Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Neue Bundespolizeischiffe sollen 2018 kommen

Neustadt Neue Bundespolizeischiffe sollen 2018 kommen

SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn: Finanzierung soll bis Ende November sichergestellt sein.

Voriger Artikel
Wertschätzung gefordert
Nächster Artikel
Rücktritt nach Dauer-Zwist: Gemeindewehrführung hat genug

Bodo Kaping, Bettina Hagedorn, Innenminister Stefan Studt und Bodo Kaping (v.l.) tauschten sich auch über das Zusammenspiel von Bundespolizei See und Wasserschutzpolizei aus.

Quelle: T. Klatt

Neustadt. Die Finanzierung dreier neuer Bundespolizeischiffe mit Heimathäfen in Neustadt und Warnemünde soll noch in diesem Jahr sichergestellt werden. Das bekräftigte die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn gestern bei einem gemeinsamen Besuch mit Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt (SPD) bei der Bundespolizei See in Neustadt.

„Es hat im Haushaltsausschuss erhebliche Irritationen bei den Obleuten von CDU und SPD darüber gegeben, dass die veranschlagten Verpflichtungsermächtigungen für 2017 und 2018 nicht im Regierungsentwurf für 2017 aufgetaucht sind“, berichtete Hagedorn. Die Haushälter der Großen Koalition seien sich jedoch einig, dass die Finanzierung – das Gesamtvolumen der Investition beträgt 165 Millionen Euro – bis November dieses Jahres stehen werde. Für die Bundespolizei hatten Bodo Kaping, Präsident der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt und Frank Goerke, Leiter des Direktionsbereiches See in Neustadt auf die veränderten Aufgabenbereiche für die Bundespolizei See hingewiesen. Nicht nur die Grenzsicherung, auch die Sicherung neuer Energie- und Gasanlagen in Nord- und Ostsee, die Unterstützung von Spezialeinheiten oder die Ausbildung im Bereich der Schiffssicherung machten die Anschaffung der neuen Schiffe erforderlich. Die „Bad Düben“, die „Bredstedt“ und die „Neustrelitz“

sind seit rund 30 Jahren im Einsatz und reichen für die nautischen Anforderungen nicht mehr.

Die neuen Schiffe, deren Fertigstellung für 2018 geplant ist, werden ihre Vorgänger mit einer Länge von 80 bis 90 Metern deutlich übertreffen. Bodo Kaping verwies auf das Fährunglück der „Lisco Gloria“ im Oktober 2010. Die „Neustrelitz“ habe damals 200 Menschen aufnehmen müssen. Kaping: „Bei schlechterer Witterung wäre das mit diesem Schiff kaum möglich gewesen.“

 tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.