Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neue Impulse für die Awo
Lokales Ostholstein Neue Impulse für die Awo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 29.08.2018
Burg a. F

In einer ersten Bestandsaufnahme stellten die Teilnehmer die bestehenden Veranstaltungen auf den Prüfstand. Einhelliges Ergebnis: Für die Fehmaraner gibt es ein beachtliches Angebot von regelmäßigen Spiele- Nachmittage und Tagesausflügen sowie Grillveranstaltungen, Wandertagen und Kegeltreffen. Lange: „Diese Zusammenkünfte bieten ideale Möglichkeiten zur Kommunikation unter den Mitgliedern und dem Vorstand.“ Kontrovers wurde allerdings über die Beibehaltung des Kaffeenachmittages im „Haus im Stadtpark“ diskutiert. Denn hier hatte der Vorstand die Notbremse ziehen müssen, weil sich nicht mehr genügend Helfer fanden. Deshalb wurde diese Treffen an einen anderen Ort verlegt, doch die Mehrheit der Mitglieder möchte ins „Haus im Stadtpark“ zurückkehren.

Tatsächlich fanden sich genug neue Helfer, die die Treffen ab Oktober organisieren. Zudem wurde angeregt, die Öffentlichkeitsarbeit zu verstärken und einen eigenen Schaukasten zu installieren. Für die Kaffeenachmittage möchte der Ortsverein künftig Referenten gewinnen. Ferner wurde vorgeschlagen, künftig Vorstandssitzungen mit einer öffentlichen Fragestunde zu beginnen, um die Kommunikation zwischen Mitgliedern und Vorstand zu vertiefen.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Singen stimmt fröhlich und ist heilsam. Das will ein Kooperationsprojekt des Pflegestützpunktes Ostholstein und der Kreismusikschule Ostholstein nach Kräften fördern: Sie bieten für demenzerkrankte Senioren und ihre Angehörigen ein Chorprojekt unter dem Namen „Vergissmeinnicht“ an.

29.08.2018

Immer mehr Menschen in Ostholstein, die sich ein ärztlich verordnetes Verhütungsmittel nicht leisten können, nehmen die Hilfe des Kreises in Anspruch. 95 Prozent der Anträge werden von Frauen gestellt. Die Beratungsstellen können sich vor Arbeit kaum retten.

29.08.2018

Ihre Einsatzorte sind Nepal, Tansania oder Argentinien. Jetzt ist „Apotheker ohne Grenzen“, eine international tätige Hilfsorganisation mit pharmazeutischen Kenntnissen, auf Sommertour. Einziger Stopp in Ostholstein ist Fehmarn - am Sonnabend, 1. September, ab 9 Uhr vor der Rathaus-Apotheke in Burg.

29.08.2018