Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neue Kita – beste Stimmung in der „Schatzkiste“
Lokales Ostholstein Neue Kita – beste Stimmung in der „Schatzkiste“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 03.11.2017
Eutin

Die Kinder sind zurück! Seit Mittwochmorgen strahlt das Licht aus den großen Fenstern der neuen evangelischen Kita im Herzen der Stadt. Eltern nehmen winkend Abschied und Passanten, die die Baufortschritte aufmerksam registriert haben, freuen sich mit. Nach drei Jahren Planungszeit, dem Spatenstich im Dezember 2016 und den Umzugsmühen haben 105 Kinder und 24 Mitarbeiterinnen in dieser Woche „ihren“ Kindergarten in Besitz genommen.

Christiane Hoyer (l.) und Beate Brand freuen sich über die neue „Schatzkiste“. Quelle: Fotos: Astrid Jabs
Das „Auge Gottes“ – so nennen die Kita-Kinder das Oberlicht in der Eingangshalle.

Die insgesamt 2700 Quadratmeter Grundfläche verteilen sich auf 1050 innerhalb des Gebäudes und entsprechend 1700 Quadratmeter auf den Außenbereich. „Alle sind hellauf begeistert“, sagt Christiane Hoyer, die Leiterin der Einrichtung. Im neuen Domizil werden die beiden Gruppen aus dem ehemaligen Kindergarten am Ebereschenweg mit den vier des vormals an gleicher Stelle befindlichen „Kieckbusch“-Kindergartens zusammenwachsen. Den gemeinsamen Neuanfang markiert auch der Name „Schatzkiste“. Die Bezeichnung gewechselt haben ebenfalls die vier Elementargruppen, die Regel-Integrationsgruppe und die Krippengruppe, so dass von nun an Luchse, Hasen, Igel, Biber, Füchse und Eulen beieinander sind.

Auf einem Rundgang zeigt Christiane Hoyer die großzügigen Gruppenräume, zu denen jeweils ein Nebenraum gehört, der Rückzug ermöglicht und nach dem jeweiligen Gruppenbedarf eingerichtet wird.

Das Außengelände ist von allen sechs Gruppen aus direkt erreichbar, auf den breiten Fensterbänken ist Platz zum Sitzen, Malen und Spielen. Im lichtdurchfluteten Speiseraum wird zukünftig das Mittagessen aus der eigenen Küche aufgetischt und wenn die variable Trennwand zur Eingangshalle geöffnet wird, entsteht ein großer, vielseitig nutzbarer Raum: „Hier werden wir am 10. November um 14.30 Uhr mit vielen Gästen und Unterstützern und natürlich mit den Kindern und den Eltern die Einweihung offiziell feiern“, kündigt die Geschäftsführerin des Kindertagesstättenwerkes des Kirchenkreises Ostholstein, Beate Brand, an. Angesichts des engen Budgets von 3,5 Millionen Euro habe man sich auf Wesentliches konzentriert: „Vieles, wohin das Geld geflossen ist, sieht man auf den ersten Blick gar nicht“, meint Brand und lenkt die Aufmerksamkeit auf Akustikdecken, rollstuhltaugliche sanitäre Einrichtungen und energiesparende Lichttechnik. Das Mobiliar ist ein Mix aus Vertrautem und Neuem.

Für die Mitarbeiterinnen birgt das zweigeschossige Gebäude separat vom Kindertrakt Besprechungsräume. Für die Verbindung zwischen den Etagen sorgen ein Fahrstuhl und das „Auge Gottes“. So haben die Kinder das Oberlicht im Eingangsbereich genannt, durch das die Sonne direkt in ihre „Schatzkiste“ scheint.

Von Astrid Jabs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Sommer 2018 soll die Straße Am Rosengarten saniert werden. Im Bauausschuss stellte die Bauverwaltung einige Veränderungen des bisherigen Plans vor. Das stieß vor allem bei der Fraktion der Grünen auf Unverständnis.

03.11.2017

Das Fundament ist gelegt, die erste Wand geschichtet: Am Freitag feierten die Bewohner der Dorfschaft Groß Timmendorf die Grundsteinlegung eines neuen Dorfgemeinschaftshauses. Auch die freiwillige Feuerwehr wird sich dort bald treffen und ihr Löschfahrzeug parken.

03.11.2017

Dicke Luft herrschte am Arbeitsplatz. Dann verpasste Michael W. seinem Kollegen Freddy T. (alle Namen geändert) nach Feierabend eine Backpfeife. Das Amtsgericht Eutin verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 1000 Euro.

03.11.2017