Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neuer Edeka-Markt eröffnet im April
Lokales Ostholstein Neuer Edeka-Markt eröffnet im April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 02.03.2016
Alle Daumen hoch für eine erfolgreiche Zukunft: Magdalena und Ralf Petersen wollen am Donnerstag, 14. April, in Pansdorf ihren neuen, 1600 Quadratmeter großen Edeka-Markt eröffnen. Quelle: Fotos: Christina Düvell-Veen

Es tut sich Gewaltiges auf dem Grundstück Zum Grellberg 1a in Pansdorf. Dort, wo viele Jahre lang Dirk Wähler vor seinem Wechsel nach Grömitz einen kleinen Edeka-Markt leitete, hat jetzt das Ehepaar Magdalena (36) und Ralf Petersen (41) die Regie übernommen. Während der Betrieb in dem alten Gebäude weiterläuft, wird nebenan an dem neuen Edeka-Markt Petersen, einem Vollsortimenter, gearbeitet. Noch bestimmen dort Handwerker und Baumaschinen die Szenerie. Am Donnerstag, 14. April, ab 7 Uhr aber soll Eröffnung gefeiert werden.

Großes Warenangebot

1600 Quadratmeter groß wird die Verkaufsfläche. 25 000 Artikel aus den unterschiedlichsten Bereichen werden angeboten. 50 Angestellte insgesamt werden demnächst im neuen Edeka-Markt Pansdorf beschäftigt sein. Einige haben Vollzeit-, andere Teilzeitverträge.

Seit vielen Jahren schon gibt es Überlegungen, den Edeka-Standort in Pansdorf zu vergrößern. Bereits 2013 kaufte die Edeka Nord das Grundstück des jetzigen Marktes und auch gleich das Nachbargrundstück dazu.

Bauherrin ist die Edeka Handelsgesellschaft Nord mbH, betrieben wird das Geschäft vom Ehepaar Petersen. „Wir freuen uns wahnsinnig auf das neue Projekt und darauf, dass wir wieder an der Ostsee leben können“, äußerten sich beide. Sie suchen derzeit noch ein neues Zuhause für sich und für ihren Hund. Gesucht werden auch noch Mitarbeiter, denn deren Zahl soll von 30 auf 50 steigen.

Ralf Petersen hat bei Edeka von der Pike auf gelernt. Er begann 1992 mit der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel und absolvierte alle Edeka-Nord-Fortbildungsprogramme. Zuletzt führte er mit seiner Ehefrau, einer gelernten Kauffrau für Bürokommunikation, einen Edeka-Markt in Kellinghusen. Für die Einrichtung und die Waren in Pansdorf werden sie etwa drei Millionen Euro investieren, verrieten beide.

„Die Obst- und Gemüseabteilung mit der umfangreichen Salatbar sticht sofort ins Auge“, kündigen Petersens an. Mit einem Sortiment von mehr als 25000 Artikeln soll der Kunde ein umfassendes Angebot finden.

Im Eingangsbereich geplant wird neben dem Post- und Lotto-Service eine angegliederte Information. Petersen: „Einkaufsgutscheine, Präsentkörbe, Telefonkarten, Kreditkartenzahlung, telefonische Warenbestellungen und Lieferservice sind selbstverständlich.“

Die eigenständig betriebene Bäckerei mit großem Snackbereich soll im Innenbereich mit etwa 40 Sitzplätzen zum Verweilen einladen. Gebaut werden auch eine barrierefreie Kundentoilette sowie etwa 150 kostenlose Parkplätze.

Der Markt ist mit LED-Beleuchtung und Kühltechnik ausgestattet. „In der Tiefkühlabteilung stoßen die Kunden auf verglaste Kühlmöbel, die die Produkte durch eine CO2-Anlage besonders umweltschonend frisch halten“, informiert Petersen vorab.

Der jetzige Edeka-Markt wird auf rund 750 Quadratmetern umgebaut in eine separate Getränkeabteilung. Verkauft werden dort auch Tiernahrung, Haushalts- und Schreibwaren. Vom 4. bis zum 13. April wird der Bereich wegen Umbauarbeiten geschlossen bleiben. Öffnungszeiten ab 14. April sind montags bis sonnabends von 7 bis 20 Uhr.

Christina Düvell-Veen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer schon immer mal wissen wollte, warum der SPD-Landesvorsitzende Ralf Stegner irgendwann auf die für ihn typische Fliege verzichtete und stattdessen mit offenem ...

01.03.2016

Neue Ausstellung im Timmendorfer Sealife-Center mit sieben Panzer-Tieren und zahlreichen Informationen. Und einer Erkenntnis: Ruhe zahlt sich aus - zumindest mit einem langen Leben.

01.03.2016

Die Polizei ermittelt wegen einer Reihe von Farbschmierereien, die Unbekannte in der Nacht vom vergangenen Sonnabend auf Sonntag in Pansdorf verübten. Die Täter zogen mit roter Sprühfarbe umher und hinterließen auf Hauswänden und Autos Buchstaben und Striche.

02.03.2016
Anzeige