Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neuer Gemeindewehrführer hat keinen Stellvertreter
Lokales Ostholstein Neuer Gemeindewehrführer hat keinen Stellvertreter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 08.12.2015
Der neue Scharbeutzer Gemeindewehrführer Patrick Bönig (vorne) mit dem scheidenden Kreisbrandmeister Ralf Thomsen (hinten, von links) mit Bönigs Vorgänger Reinhold Mang, dessen Stellvertreter Markus Rabe und dem Scharbeutzer Bürgermeister Volker Owerien. Quelle: Fotos: Christina Düvell-Veen

Die 209 Aktiven der acht Ortswehren in der Gemeinde Scharbeutz haben einen neuen Gemeindewehrführer und damit einen Nachfolger für Reinhold Mang gewählt. Sie haben aber noch keinen Stellvertreter, somit auch keinen Nachfolger für Markus Rabe. In geheimer Wahl setzte sich während einer Mitgliederversammlung bei der Abstimmung über den neuen Gemeindewehrführer Patrick Bönig, Hauptbrandmeister drei Sterne aus Pönitz, gegen den Haffkruger Jürgen Kraemer durch. Auf Bönig entfielen 76 und auf Kraemer 26 Stimmen, 22 Stimmzettel waren ungültig.

Nicht behaupten konnte sich Ortswehrführer Stephan Pelz aus Gleschendorf, der sich für den Stellvertreterposten bewarb. Auf ihn entfielen 50 Ja- und 68 Neinstimmen, sechs Zettel waren ungültig. Die Aktiven haben nun drei Monate lang Gelegenheit, einen neuen Kandidaten zu finden. Problemlos liefen die Wahlen des Schriftführers Lars Mausolf aus Haffkrug und Hans-Joachim Rehm aus Wulfsdorf als Kassenführer.

Der 62-jährige Gärtner Reinhold Mang trat 1970 in die Gleschendorfer Feuerwehr ein und übernahm dort seit 1973 verschiedene Führungsaufgaben. Seit 18 Jahren steht er an der Spitze der Scharbeutzer Gemeindewehr. Offiziell verabschiedet wird er am 12. Januar 2016.

Es war genau 20.30 Uhr, als Patrick Bönig (32) eine SMS nach Hause schickte und über seine erfolgreiche Wahl berichtete. Schon drei Minuten später las er auf dem Handy die Antwort von Ehefrau Julia (31): „Herzlichen Glückwunsch!“

Bönig wurde in Wolfsburg geboren und engagiert sich seit 22 Jahren in Feuerwehren. Beruflich beschäftigt ist er in der Marketing-Abteilung der Dräger-Werke in Lübeck. Zur Familie gehören auch die beiden fünf und zwei Jahre alten Kinder. Als Gemeindewehrführer wird er die Schwerpunkte seiner Arbeit in die Nachwuchsförderung und in die Ausbildung legen. „Reinhold Mang und Markus Rabe haben astreine Vorarbeit geleistet. Ich setze mich praktisch in ein gemachtes Nest“, sagte Bönig am Rande der Veranstaltung nach seiner Wahl. Er habe sich die Entscheidung zur Kandidatur nicht einfach gemacht, weil es doch ein sehr verantwortungsvolles Amt sei. Neben Familie, Beruf und Feuerwehr hat Bönig noch eine große Leidenschaft: Die Fußballmannschaft des VfL Wolfsburg. Bönig: „Da schlägt die Verbundenheit zur früheren Heimat durch.“

Vor der Abstimmung wies Bürgermeister Volker Owerien darauf hin, die Wahl eines Gemeindewehrführers sei auch für ihn von großer Bedeutung. „Gerade in Extremsituationen muss ich mich auf das Fachwissen, auf das situationsgerechte Beurteilungsvermögen und auf die Kompetenz der Wehrführung verlassen können.“ Auch Kreisbrandmeister Ralf Thomsen beschrieb die Wahl eines Gemeindewehrführers als wichtige Entscheidung und würdigte das Wirken von Mang, der an dem Abend seit 45 Jahren und 120 Tagen im Dienst der Feuerwehr stand. Seine erste Ehrung bekam Mang 1977 in Form der niedersächsischen Waldbrandgedenkmedaille, die letzte im Februar 2012 als Feuerwehrehrenkreuz in Gold.

Der Scharbeutzer Polizei-Stationsleiter Jörg Wischnewski dankte für die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit und sagte: „Wir sind auch dankbar für konstruktive Kritik“, und er ließ „den Neuen“

wissen: „Kommt zu mir. Bei uns läuft immer die Kaffeemaschine.“

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden auch des Feuerwehrmannes, der am Sonntag bei einem Einsatz in Marne tödlich verunglückte.

„Ich setze mich praktisch in ein gemachtes Nest.“
Patrick Bönig, neuer Gemeindewehrführer

Christina Düvell-Veen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Feuerwehrausschuss der Gemeinde Malente tagt am morgigen Donnerstag um 17 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses. Hauptpunkt ist der Haushalt 2016.

08.12.2015

Eutiner Hauptausschuss will für 2015 keinen Zuschuss geben.

08.12.2015

Eutin. Unter dem Motto „Macht hoch die Tür“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Eutin alle Senioren am morgigen Donnerstag um 15 Uhr zu einer Adventsfeier ...

08.12.2015
Anzeige