Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neuer Treff für Nachtschwärmer
Lokales Ostholstein Neuer Treff für Nachtschwärmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 10.04.2017
Noble Night-Club-Atmosphäre: Das „Bay’s“ wird sonnabends und vor allen Feiertagen von 22 Uhr an öffnen. GRAFIK: BAYSIDE BETRIEBS GMBH
Anzeige
Scharbeutz

Mit Promis zu protzen, ist nicht ihr Ding, dennoch sind die Bayside-Chefs Till und Töns Haltermann „ein bisschen stolz“, dass immer mehr Künstler und Sportler ihr modernes   Haus für sich entdecken. So war Adel Tawil Anfang des Jahres Hotelgast in Scharbeutz, um an seinem neuen Album zu arbeiten (wir berichteten). Zur Freude der Gäste gab er ein spontanes Konzert in der Bar. Und das geht künftig noch besser, denn das Bayside bekommt das „Bay’s“ – einen exklusiven „Members-Club“.

Till und Töns Haltermann eröffnen exklusiven Club im Scharbeutzer Bayside-Hotel.

Kurz & knapp

Die Eröffnung ist für Ende Mai geplant, ob dieser Termin zu halten sein wird, „zeigt sich Ende April, dann sehen wir klarer“, sagt Till Haltermann.

Das „Bayside“ (133 Zimmer) wurde im Frühjahr 2014 eröffnet. Zum Team gehören etwa 120 Mitarbeiter. Für den Night-Club werden neue hinzukommen.

„Wir werden eine strenge Tür haben“, sagt Bayside-Geschäftsführer Till Haltermann. Krawatten- Zwang gibt’s zwar nicht, aber Besucher in ausgetretenen Turnschuhen haben keine Chance. Der 44-jährige Diplom-Kaufmann zeichnet fürs Controlling und den Personalbereich verantwortlich („Zahlen und Fakten sind mein Herzblut“). Sein ein Jahr jüngerer Bruder Töns, als Diplom-Betriebswirt ebenfalls mit Bilanzen vertraut, ist in dem erfolgreichen Duo der Marketing-Experte. Night-Club-Erfahrungen sammelte er unter anderem mit dem angesagten Hamburger Szenetreff „Privileg“. Beide bedauern, dass die Wieder-Eröffnung des „Nautic-Club“ in Timmendorfer Strand durch den Großbrand im vergangenen Jahr zunichte gemacht wurde. „Ein herber Rückschlag für die Feierfreudigen“, so Töns Haltermann. Dennoch soll das „Bay’s“ keine Diskothek sein, sondern ein Club mit besonderer Atmosphäre. „Wir suchen eine gesunde Mischung zwischen jungem und älterem Publikum, Hotelgästen und externen Besuchern. Für uns dreht sich alles um die Themen Spaß und Lebensfreude“, sagt Töns Haltermann. „Die Leute sollen sich überraschen lassen, sie werden begeistert sein“, versprechen die beiden.

Nach mehr als zweijähriger Planungszeit und langwierigen Verhandlungen sind sie sichtlich erleichtert, dass auch die letzte Hürde in der Gemeindevertretung genommen wurde und die Politik ihr Okay für die 1,5 Millionen Euro teure Investition gegeben hat. Auf 300 Quadratmetern entstehen neben der Tiefgarage zwei Bars von fünf und sieben Metern Länge. Rückzugsort von der Tanzfläche soll der Loungebereich sein. Eigens angefertigte Podeste ermöglichen, dass er sich über drei Ebenen erstreckt. Besonderen Wert legen die Brüder auf eine „fantastische Licht- und Soundanlage“. Die Gäste sollen nicht nur tanzen, sondern sich auch unterhalten können. Der in warmen Beige- und Brauntönen gehaltene Club wird zudem mit einer großen Video-Wall ausgestattet.

Übernachtungsgäste sind automatisch Mitglied, andere können die für einen Nachtclub etwas ungewöhnliche „Tagesmitgliedschaft“ für 15 Euro erwerben. Für ein ganzes Jahr kostet der „Members-Club“ jetzt noch 100 Euro, nach der Eröffnung 150 Euro. Mehr Infos unter www.bays-club.de

 Martina Janke-Hansen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige