Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neues Angebot für Eltern im Amt Lensahn
Lokales Ostholstein Neues Angebot für Eltern im Amt Lensahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 18.02.2016
Wiebke Schröder (v.) mit Claudia Jacobs-Panitzki und Thomas Bauer, Kastanienhof-Betriebsleiter.

Die Amtsgemeinden von Lensahn können künftig auf die Beratung durch den Kastanienhof Oldenburg zurückgreifen. Die Einrichtung weitet das Angebot aus. Es richtet sich an Schwangere, Alleinerziehende und Familien mit Kindern bis sieben Jahre.

In Lensahn soll ab sofort der Einsatz von Hebammen und Familienhelfern gesteuert werden. „Sobald ein Baby da ist, gibt es neue Aufgaben mit hoher Verantwortung“, sagt die Leiterin des Projekts, Wiebke Schröder. Der Kastanienhof habe zum Beispiel die Möglichkeit, eine Hebamme bis zu einem Jahr nach der Geburt in Familien zu senden. Üblich sind wenige Wochen. Familienhelfer können im Alltag unterstützen. „Das geht vom Einkauf bis zum Arzttermin, über logistische Fragen oder spezielle Fragen zur Erziehung. Familien müssen nur den Wunsch äußern, dass sie unterstützt werden möchten“, so Schröder. Das Angebot sei freiwillig, kostenlos und vertraulich.

Sie möchte dafür eine Sprechstunde einführen, die voraussichtlich in Lensahn stattfinden wird. Darüber hinaus ist die Sozialpädagogin mittwochs von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 16 Uhr unter Telefon 04361/6239960 erreichbar. Zudem soll es eine weitere Babygruppe geben. Eltern mit Kleinkindern tauschen sich bereits mittwochs von 9.30 und 11.30 Uhr im Gemeindehaus aus.

Geleitet wird der Babytreff von Claudia Jacobs-Panitzki, die langjährige Erfahrung in dem Bereich hat. Wer Familienhelfer werden möchte, kann sich beim Kastanienhof melden. Interessierte werden vorher geschult.

ibu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wagners Salonmusiker spielen am Sonntag in Neustadt.

18.02.2016

Nach Schweißarbeiten an einer Rolltreppe mussten auf Fehmarn drei Feuerwehren ausrücken.

18.02.2016

Viele Strecken in Ostholstein sind für Fahrradfahrer eine Zumutung — Schlaglöcher, Wurzeln, die sich ihren Weg durch den Asphalt bahnen, und andere Gefahrenstellen sorgen für Unsicherheit — Kreis erstellt ein Wegekonzept.

18.02.2016
Anzeige