Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neues Löschfahrzeug für Neudorf
Lokales Ostholstein Neues Löschfahrzeug für Neudorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 14.01.2019
Eutins Bürgermeister Carsten Behnk (2. von rechts) übergab den Schlüssel für das neue Löschfahrzeug der Neudorfer Wehr an Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeld (rechts), der das Ganze an Ortswehrführer Ralph Klesny (von links) sowie die Fahrer Martin Hube und Bastian Reinke weiterreichte. Quelle: Dirk Schneider
Eutin

Die Neudorfer Feuerwehr ist technisch wieder auf dem neuesten Stand. Am Sonnabend stellte Eutins Bürgermeister Carsten Behnk ein brandneues Löschfahrzeug in Dienst und übergab die Schlüssel an Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeld und Ortswehrführer Ralph Klesny.

Eine gute Ausrüstung im Allgemeinen und das Einsatzfahrzeug im Besonderen bilde die Basis der Schlagkraft einer jeden Wehr, betonte Behnk. „Ein Löschfahrzeug ist die Schlüsselbeschaffung überhaupt.“ Für das neue Fahrzeug, das ein 31 Jahre altes Auto ersetzen wird, investierte die Gemeinde einschließlich eines Zuschusses aus der Feuerschutzsteuer, den der Kreis Ostholstein freigab, insgesamt 420 000 Euro. Mit dieser stolzen Summe liege man sogar 30 000 Euro unter dem Kostenrahmen, den die Gemeindevertretung genehmigt habe, lobte Behnk die Wehr für die aktive und konstruktive Mitarbeit.

Denn eine Planungsgruppe um Ralph Klesny habe sich intensiv an der Erstellung des Leistungsverzeichnisses und der Ausschreibung sowie den Absprachen mit dem Hersteller und der Abnahme des Fahrzeugs beteiligt. „Wir waren im vergangenen Jahr mit drei Mann für neun Tage in Ulm“, erinnerte sich Klesny an diese aufregende Zeit. Nach Ende der mehr als zweijährigen Planungs- und Bauphase, in der es einige Probleme zu lösen galt, habe sich die Mühe allerdings gelohnt. „Wir haben jetzt das perfekte Fahrzeug für unsere Wehr. Mehr geht nicht. Dieser Tag erfüllt mich mit maximalem Stolz“, sagte Klesny mit einem Strahlen.

Dirk Schneider

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bürgermeister und das Europaparlament werden am 26. Mai in Oldenburg gewählt. Amtsinhaber Martin Voigt und Bürgervorsteherin Susanne Knees werben für den Gang zur Urne.

14.01.2019

Bei der Auftaktveranstaltung am 18. Januar können sich alle Einwohner beteiligen. Anregungen zur Gestaltung, Nutzung und zum Kartenmaterial sind erwünscht. Weitere Termine am 1. und 15. Februar.

14.01.2019

Bürgermeister Volker Owerien verkündete, dass er bei der nächsten Wahl nicht mehr antreten wird. Über seinen Nachfolger als Verwaltungschef entscheiden die Scharbeutzer im September 2019.

14.01.2019