Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neues Logo für Palliativnetz
Lokales Ostholstein Neues Logo für Palliativnetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 21.06.2013

Für den Entwurf des Logos für das Palliativnetz im östlichen Holstein gewinnt die Web-Design-Studentin Annika Christiansen aus Lübeck einen Ausflug auf einer Segelyacht bei der Ancora-Marina in Neustadt. Für das Palliativnetz war Dr. Jons-Uwe Giszas zur Gewinnübergabe gekommen, der der Gewinnerin dankte. Das Palliativnetz ist ein Förderverein, der die professionelle palliative Arbeit über die Vorgaben der Krankenkassen hinaus unterstützt. So werden spezielle Maßnahmen, die die Lebensqualität am Lebensende verbessern, unterstützt. Zum Beispiel sind dies stützende Maßnahmen in den Familien, aber auch aufbauende und entspannende Maßnahmen (zum Beispiel spezielles Einreiben). Hierzu gibt es ein eng miteinander kooperierendes Team, das die Patienten begleitet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

57-jähriger Bankkaufmann übernimmt Posten des ersten Vorsitzenden.

Christina Düvell-Veen 21.06.2013

Ein Qi Gong—Wochenende bietet die Klingberger Volkshochschule (VHS) für die Zeit vom 28. bis 30. Juni im Haus des Gastes an. Qi Gong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform, die unter anderem Atem- und Körperübungen beinhaltet.

21.06.2013

Jan-Ole Gerster erhielt für sein Regiedebüt „Oh Boy“ den höchstdotierten Deutschen Filmpreis und weitere Lolas in fünf Kategorien. Gersters Tragikomödie zeigt einen Tag im Leben von Niko Fischer, einem Endzwanziger, der sein Studium geschmissen hat, vom Geld des Vaters lebt und ziellos durch Berlin driftet.

21.06.2013
Anzeige