Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neues Neubaugebiet entsteht in Niendorf
Lokales Ostholstein Neues Neubaugebiet entsteht in Niendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 15.01.2018
Tourismuschef Joachim Nitz, Bürgervorsteherin Anja Evers (Mi.) und Verwaltungschefin Hatice Kara stoßen auf einen gelungenen Empfang an. Quelle: Foto: Rk
Timmendorfer Strand

Nach der Erschließung des Neubaugebiets Blumenkoppel in Niendorf bestätigte Kara den Kauf einer weiteren Fläche für Wohnbebauung. „Der Verwaltung ist es gelungen, das knapp sechs Hektar große Grundstück hinter dem Sportplatz in Niendorf käuflich zu erwerben“, erklärte sie. Von 2020 an könne das nächste Wohnbaugebiet ein Zuhause für weitere Familien bieten.

Timmendorf hätte sich immer mehr zu einer stabilen starken Gemeinde mit der Angebotsvielfalt und Infrastruktur einer lebhaften größeren Stadt entwickelt und sich dennoch den Charme eines Ostseestrandbades erhalten, betonte Kara. Sie sprach den ausgeglichenen Haushalt, die Vervollständigung der Infrastruktur von Niendorf durch die Neugestaltung des Sydow-Parkplatzes und weitere wichtige Projekte an, die fertiggestellt oder begonnen wurden und „ unsere Lebensqualität auch in Zukunft verbessern“. Die Bauvorhaben der Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrgerätehäuser in Groß Timmendorf und Hemmelsdorf, der Neubau der Maritim-Seebrücke, die Sanierung des ETC und die Ausbaggerung des Niendorfer Hafens sind einige von vielen Maßnahmen, die anstehen. Thema war auch das Aus der Bäderbahn. „Fakt ist, dass unsere Gemeinde weiterhin bestmöglich im öffentlichen Infrastrukturnetz angeschlossen bleiben muss“, sagte die Verwaltungschefin, die sich auch für den Aktionsplan Inklusion einsetzt. „Barrierefreiheit kann ein absolutes Qualitätsmerkmal für unsere Gemeinde werden.“

Ein wichtiges Anliegen ist der Gemeinde auch die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. So soll zum 1. Mai eine erweiterte Schulkinderbetreuung an der Grund- und Gemeinschaftsschule Timmendorfer Strand realisiert werden.

Zum Abschluss lobte Anja Evers die Arbeit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH. „Wir dürfen uns schon jetzt auf das bunte Programm 2018 freuen.“

rk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Teil Arbeit, zwei Teile Frohsinn und Humor, verrühren und mit Liebe übergießen – dieses Rezept gab Lensahns Bürgervorsteher Wolfgang Schüller (SPD) für ein gutes Jahr 2018 aus. Im Haus der Begegnung empfing die Gemeinde jetzt viele Gäste zum Neujahrsempfang mit Sportlerehrung.

15.01.2018

Die Klinik für Neurologie und Neurophysiologie des Ameos-Klinikums Oldenburg wurde als Schlaganfallspezialstation, eine sogenannte „Stroke Unit“, zertifiziert. Die Station im Gebäude der Sana-Klink ist nach der Schön-Klinik in Neustadt die zweite dieser Art in der Region.

15.01.2018

Die CDU Heiligenhafen hat beim Neujahrsempfang im Veranstaltungspavillon am Binnensee den Danke-Preis verliehen. Dieser ging an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die 2017 auf stolze 222 Einsätze kamen und auch dieses Jahr wieder gefordert sind.

15.01.2018