Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neulinge gewinnen größtes Taubenrennen Deutschlands
Lokales Ostholstein Neulinge gewinnen größtes Taubenrennen Deutschlands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 10.09.2016
Veranstalter Harry Gerrits (l.) mit Thomas Lütjens (Team Perschall). Seine Taube erreichte um 14.19 Uhr als erste den Taubenschlag. Quelle: Hofmann

„Da sind sie“, ruft einer der gut 400 Züchter und Taubenfreunde, als er die ersten Tiere über dem Hof am Neustädter Holm kreisen sieht. Schnell gehen die Augen auf die in der angrenzenden Halle aufgebaute Leinwand oder das Smartphone, die Ankunft der Tiere wird mit Hilfe eines Chips am Taubenschlag erfasst und in Echtzeit übertragen. Dort tritt Veranstalter Harry Gerrits nun mit Trillerpfeife in Erscheinung.

„Die Tiere sind noch ganz blind von der Sonne“ sagt er. Mit dem Pfeifen gibt er ihnen Orientierung, lotst sie in den Taubenschlag. Ein Tier sitzt noch auf dem Dach des Schlags, ein weiteres auf der Balkonbrüstung davor und eins bereits am Einflugloch. Erst wer es durchfliegt, hat gewonnen. Es winkt ein Preisgeld von stattlichen 130 000 Euro, 15 000 davon gehen allein an den Sieger.

Um 14 Uhr, 19 Minuten und 21 Sekunden ist es endlich soweit: Die Taube vom „Team Perschall“ aus Lüchow-Dannenberg überwindet sich und springt als erstes ein. Der Sieg beim 20. Internationalen Ostseerennen ist ihr damit sicher. Zum Team gehören Christina Perschall, ihr Lebensgefährte Michael Benecke und Freund Thomas Lütjens. „Wir fahren von dem Geld erst einmal in den Urlaub“, sagt die Namensgeberin. Anfängerglück für die Freunde aus Lüchow-Dannenberg: Sie sind das erste Mal dabei, den Vogel haben sie von ihrem Nachbarn und Freund Jürgen Stefaniszyn erhalten, der schon seit vielen Jahren teilnimmt. Sein bestes Tier hat er in diesem Jahr scheinbar weitergegeben, denn die unter seinem Namen gemeldeten Tauben lassen noch auf sich warten. „Im vorletzten Jahr habe ich aber selbst schon den zweiten Platz belegt“, sagt der Züchter. Unter den Anwesenden sind jedoch auch viele alte Hasen aus ganz Europa. Der Schwede Rune Olsson hat seine erste Taube bereits im Alter von sieben Jahren geschenkt bekommen. „Ich züchte seit mittlerweile 70 Jahren Tauben“, bekennt er stolz. Auch beim Ostseerennen ist er von Anfang an dabei. Die Konkurrenz hier sei allerdings immer sehr hoch.

Kein Wunder bei immerhin noch 1194 Tieren, die heute Morgen fit für den Start waren. Sie wurden im niederländischen Venlo „aufgelassen“, wie das Freilassen der Tauben aus einem speziell dafür gebauten LKW genannt wird.

Marc R. Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kein Nachwuchsprobleme bei den Wahlen – Großes Lob von Bürgermeister Weber.

10.09.2016

Einen „Aktionstag Barrierefreiheit“ gibt es am Dienstag, 13. September, auf dem Neustädter Marktplatz.

10.09.2016

Um Straßenausbaubeiträge und schnelles Internet soll es bei einer Einwohnerversammlung in Oldenburg am Dienstag, 13. September, gehen.

10.09.2016
Anzeige