Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neun Tipps für Ostern in Ostholstein
Lokales Ostholstein Neun Tipps für Ostern in Ostholstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 17.04.2019
Das Ostereier-Suchen am Strand gehört zur Tradition in der Lübecker Bucht. Quelle: HFR
Ostholstein

 Lodernde Osterfeuer für die Großen und spannendes Eiersuchen für die Kleinen zählen zu den traditionellen Veranstaltungen an den Feiertagen. Aber auch informative Wanderungen oder gemütliche Bootstouren stehen in Ostholstein auf dem Programm.

In Niendorf brennt der Strand

Zu den buchstäblich leuchtenden Höhepunkten zählt seit 1985 das große Niendorfer Osterfeuer, das am Ostersonnabend, 20. April, zu Beginn der Dämmerung am Strand entzündet wird. „Mit weit über 5000 Besuchern ist das wohl die größte Veranstaltung dieser Art in der Lübecker Bucht“, sagt der Vorsitzende des örtlichen Fremdenverkehrsvereins Andreas Müller. Damit die Flammen nicht zu früh erlöschen und möglichst viele Gäste „die knisternde Atmosphäre des leuchtenden Feuers erleben können“, brennen drei große Holzhaufen bis in die Nacht hinein herunter. Für Stimmung wollen der Entertainer Tom Miller und DJ René Kleinschmidt von 17 Uhr direkt an der Wasserkante sorgen.

Das Osterfeuer in Niendorf ist eines der größten an der Lübecker Bucht. Quelle: LN-Archiv

Die Eutiner Wehr in Neudorf kombiniert das sonnabendliche Osterfeuer am Festplatz mit Nachtwanderungen für Kinder auf dem Gelände des Vereins Erlebnis Natur (Erna). Unter der Leitung von Werner Sach können die Kinder den Geheimnissen der Natur in der Dämmerung und bei Dunkelheit nachspüren sowie am Lagerfeuer ein zünftiges Stockbrot rösten. Alle Osterfeuer in der Region finden Sie hier.

Spurensuche am Immenhof

In Malente können die Freunde des Heimatfilms statt Ostereier suchen, einige Original-Drehorte der Immenhof-Trilogie entdecken. Der Betreiber des Immenhof-Museums Mario Würz führt die Teilnehmer auf die ehemaligen Reitwege von Dick und Dalli. Die dreistündige Rundtour startet Sonnabend um 10 Uhr am Museum, Kampstraße 1, Malente. (Gebühr: Einzelperson 20 Euro, Paare 35 Euro, Ermäßigungen für Gruppen und Kinder, Anmeldung erbeten unter Telefon 01 51/10 21 29 51).

Mario Würz, Betreiber des Immenhof-Museums wandelt mit Besuchern auf den Spuren von Dick und Dalli. Quelle: LN-Archiv

Bereits seit Palmsonntag lockt die Fünf-Seen-Fahrt zu einem Perspektivwechsel auf das Wasser. Jeweils um 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr legen die weißen Schiffe am Bootsanleger in Malente ab. (Kosten für eine zweistündige Fahrt nach Plön und zurück 11 Euro.)

In und am Strand von Timmendorf können sich nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene beim Osterbuddeln auf Schatzsuche begeben. Von 11.30 Uhr an werden am Ostersonntag zwei bis dahin abgesperrte Bereiche an der Maritim Seebrücke geöffnet, die mit bloßen Händen oder mitgebrachten Schaufeln nach allerlei bunten Dingen abgesucht werden können, die der Osterhase im Morgengrauen verloren hat. Die jeweiligen Fundstücke können am Stand der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH gegen Süßes umgetauscht werden.

Ausflugstipps zu Ostern in Ostholstein

Neu ist nach Angaben von Tourismusdirektor Joachim Nitz ein Abschnitt, der dem Kinde im Manne und natürlich auch der Frau vorbehalten ist. „Wir haben in den vergangenen Jahren immer wieder beobachtet, wie einige Eltern ihren Kindern nicht nur die ganze Arbeit abgenommen, sondern systematisch den halben Strand umgegraben haben“, sagt Nitz. Diese Anstrengungen wolle man nun kanalisieren und mit besonderen Preisen belohnen. So seien 50 Glitzereier versteckt, die jeweils ein Ticket für das Strandkonzert „Alle Farben“ enthielten.

Spürsinn auf dem Möhrchenpfad

In Neustadt erwartet die Besucher des österlichen Marktes am Sonnabend von 10 Uhr an ein Riesenosterei, das sich als riesiges Puzzle aus bunten Blumen und bemalten Eiern zusammensetzt. Anstelle der traditionellen analogen Eiersuche organisiert die Tourist-Info eine Geocaching-Osterrallye auf der die Teilnehmer per GPS-Koordinaten zum Rätselraten durch die Altstadt gelotst werden. Die Teilnahmekarten gibt es vor Ort.

Nicht auf technisches Know-how, sondern auf kindlichen Spürsinn setzen die Macher des Möhrchenpfads in Pelzerhaken, wo der Hase Jolly Jumper die Kleinen am Ostersonntag um 13 Uhr erwartet. Nach der Rundtour am Strand können im Haus des Gastes Selfies mit dem Osterhasen geschossen und Körbchen für den Transport der Schokoladeneier gebastelt werden.

Zeitreise nach Oldenburg

Am Ostermontag lockt eine Zeitreise ins Oldenburger Wallmuseum. Auf dem festlich geschmückten Hofgelände besteht die Aufgabe der Besucher darin, unter Hunderten von Eiern diejenigen herauszufinden, die eine süße Belohnung versprechen. Frühlingshafte Basteleien mit Naturmaterialien und Eierfärben mit slawischen Mustern runden das Mitmachprogramm ab. Zudem kann den Handwerkern des Dorfes bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut werden. Der Eintritt zum Aktionsgelände ist von 13 bis 17 Uhr kostenlos. Der Eintritt ins Museum kostet für Erwachsene 6,50 Euro, für Kinder ab sechs Jahre zahlen 3,50 Euro und Familien zahlen 15 Euro.

Frühaufsteher und Ruhesuchende sind am Ostersonntag im Wasservogelreservat Wallnau auf Fehmarn gut aufgehoben. Schon ab 7 Uhr können Naturliebhaber bei einer Wanderung den Vogelstimmen lauschen. Um 10 Uhr schaut dann der Osterhase vorbei und versteckt silberne sowie ein goldenes Ei in gut getarnten Nestern, die Gewinne bedeuten. Für alle fleißigen Sucher gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Im Wasservogelreservat Wallnau haben die Besucher einen tollen Einblick in die Natur. Ostern darf natürlich auch hier das Ostereier-Suchen nicht fehlen. Quelle: Tobias Witt

Weitere Ostertermine

Gründonnerstag, 18. April: 

Großenbrode: Auch in diesem Jahr öffnen die Schützen ihr Vereinsheim zum Ostereier-Schießen. Geschossen wird mit Luftdruck- und Kleinkalibergewehren. Jeder Treffer wird mit einem bunt gefärbten Osterei belohnt. Kinder unter zwölf Jahren können an der Lichtanlage um Ostereier schießen oder auch am Knobelbrett ihr Glück versuchen. Die Schießanlage in der Schmiedestraße 21 ist am Donnerstag, 18. April, von 17 bis 21 Uhr und am Sonnabend, 20. April, von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Am Freitag ist von 14 bis 18 Uhr Knobeln bei Kaffee und Kuchen angesagt.

Grube: Partymusik erwartet die Besucher des Osterrock. Die Band „TILT!“ präsentiert das Beste aus Hard Rock, Rock und Pop. Beginn ist um 18 Uhr auf dem Paasch-Eyler-Platz.

Kellenhusen: Ein Lampionumzug mit musikalischer Unterstützung des Feuerwehrmusikzuges Grömitz steht um 20.30 Uhr auf dem Programm. Treffpunkt ist der Seebrückenvorplatz. Lampions gibt es für vier Euro von 9 bis 18 Uhr bei der Kurverwaltung. Anschließend gibt es ein musikalisches Seebrücken-Feuerwerk direkt auf der Erlebnis-Seebrücke.

Neustadt: Zum Einstieg ins Osterwochenende lädt Neustadt zu einem entspannten abendlichen Shopping-Bummel. Bis 20 Uhr kann in vielen Geschäften in der Innenstadt gestöbert, gebummelt und gekauft werden.

Roge: Neben dem Gerätehaus wird gegen 18 Uhr ein Reisighaufen entzündet, um das erwachende Frühjahr mit Freude zu begrüßen.

Scharbeutz: Die Besucher von Ostern unplugged erwartet von Gründonnerstag bis einschließlich Ostermontag, 22. April, Frühlingsfeeling und viel Musik auf dem Seebrückenvorplatz. Im angrenzenden Kurpark präsentieren Künstler, Designer und Kunsthandwerker allerlei Schönes und Außergewöhnliches.

Karfreitag, 19. April:

Großenbrode: Mit einem Blinklicht oder einer Laterne in der Hand geht es für Kinder und ihre Eltern in die Dämmerung. Es können eigene Blinklichter, Lichtschwerter oder LED-Ballons mitgebracht werden. Start ist um 19 Uhr an der Kinderinsel. Die Wanderung wird von der Jugendfeuerwehr Großenbrode begleitet.

Oldenburg: In der Johannis-Kirche erklingt ein Passionskonzert. Es wird das Oratorium „Die Kreuzigung“ des englischen Komponisten John Stainer für Solisten, Chor und Orgel aufgeführt. Ausführende sind die Sänger Jeremy Almeida (Tenor), Ulrich Jehmlich (Bass), die Kantorei St. Johannis und Annemarie Voget an der neuen Eule-Orgel. Die Leitung hat Matthias Voget. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Ostersonnabend, 20. April:

Altenkrempe: Die Jugendfeuerwehr lädt von 14.15 bis 17 Uhr zum Ostereiersuchen für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre am Gerätehaus in Hasselburg.

Dahme: Die Freiwillige Feuerwehr entzündet um 18 Uhr am Sprüttenhus, Am Deich 15, ihr Osterfeuer. Für musikalische Unterhaltung sorgt DJ Denis.

Eutin: Die Freiwillige Feuerwehr Eutin-Neudorf veranstaltet auf dem Festplatz an der Kerntangente ihr Osterfeuer. Los geht es um 19 Uhr.

 Zarnekau: Ein Osterfeuer wird auch auf dem Festplatz am Zarnekauer Dörphuus entzündet. Start ist um 18 Uhr, Veranstalter ist die Freiwillige Feuerwehr.

Großenbrode: Am Ostersonnabend und Ostersonntag werden im Meerhuus von 11 bis 18 Uhr österliche und maritime Basteleien auf einem Osterbasar präsentiert. DJ Stephan Nanz eröffnet das Osterfeuerfest um 18 Uhr an der Seebrücke, das Feuer wird gegen 19.30 Uhr entzündet. Um 23 Uhr steigt eine Werkhallenparty beim Restaurant „Tuckers“, Am Kai 2. Der Eintritt ist kostenlos.

Grömitz: Im Haus des Kurgastes steigt vom 20. bis 22. April ein Kunsthandwerkermarkt. Dieser ist am Sonnabend von 11 bis 18 Uhr, am Sonntag von 14 bis 18.30 Uhr sowie am Montag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Im selben Zeitraum findet erstmals das Wikinger-Familienfest auf der Wiese am Strandhaus statt. Handwerker und Händler sind vor Ort, für Kinder gibt es Runen-Schreiben, Schwertkampf, Heusackschlagen und anderen Angebote. Beginn ist am Sonnabend um 11 Uhr. Ostersonntag soll ab 13.30 Uhr der Ledertaler am Strand gesucht werden. Am 20. April gibt es in Grömitz eine Osterwanderung. Start ist um 10.30 Uhr am Seebrückenvorplatz. Osterfeuer brennen von 18 Uhr an in Guttau, Brenkenhagen und Lensterstrand. Neben Musik und Ostereiersuche kann der Seenotrettungskreuzer „Hans Hackmack“ von 15.30 bis 18 Uhr am Seebrückenkopf besichtigt werden. Um 19.30 Uhr gibt es passend dazu einen Filmvortrag im Carat Hotel.

Haffkrug: Um 17 Uhr entzündet die Feuerwehr traditionell am Gerätehaus (Waldweg) ihr Osterfeuer

Heiligenhafen: Live-Musik, eine große Ostereiersuche, kulinarische Angebote und das traditionelle Osterfeuer werden vom 20. bis 22. April präsentiert. Am Sonnabend ist der Ostermarkt mit Kunsthandwerk im Pavillon am Binnensee von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Um 10 Uhr startet das Flaggenausblasen des Seefahrervereins vor dem Restaurant „Käppen Plambeck“ mit anschließendem Umzug zum Markt und zurück. Auf dem Seebrücken-Vorplatz gibt es Live-Musik. Nach dem Osterfrühschoppen mit dem Uli Rath Trio (11 bis 13 Uhr), folgt Akustik-Covermusik mit Joe Green (15 bis 17 Uhr) und von 18 bis 21 Uhr „Van Steef & Band“. Ab 18 Uhr lodert das Osterfeuer an der Sunset Strandbar.

Kellenhusen: Der Kurbetrieb lädt um 11 Uhr zum traditionellen Eierpunschtrinken vor dem Kurzentrum ein. Für Musik sorgt die Ein-Mann-Band Frank Plagge. Für die Kleinen findet ebenfalls ab 11 Uhr im „Käpt’n-Kelli-Klub" ein Ostereiermalen statt. Das 15. Osterfeuer der Freien Wählergemeinschaft Kellenhusen beginnt um 18 Uhr. Den musikalischen Rahmen bilden ab 19 Uhr „Lisa & The Solid Gold“.

Pelzerhaken: Das Osterfeuer neben der Seebrücke brennt gleich an zwei Tagen. Am Ostersonnabend geht es um 18 Uhr los, am Ostersonntag um 16 Uhr.

Schönwalde: Das DRK lädt von 15 Uhr an zu einem Familien-Osterfest ein. Es gibt unter anderem eine Ostereiersuche, Kinderspiele, eine Hüpfburg und einen Grillstand.

Sierksdorf: Die Freiwillige Feuerwehr lädt alle Kinder ein, am Sonnabend (14 bis 18 Uhr) rund um das Gerätehaus bunte Ostereier zu suchen. Für jedes gefundene Osterei gibt es eine kleine Überraschung. Die Feuerwehrfahrzeuge und Geräte sind zur Besichtigung freigegeben

Niendorf: Am Freistrand wird um Ostersonnabend eines der größten Osterfeuer der Lübecker Bucht entzündet. Drei große Holzhaufen werden nacheinander angezündet. Die Gastronomie öffnet um 16 Uhr. Es gibt ein Zelt am Strand.   

 Ostersonntag, 21. April:

Dahme: Auf der Suche nach dem Ei geht es quer über die Promenade am Kinderhafen – und zwar von 11 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr. Am Abend kommt zum „Dahmer Eierrock“ um 20 Uhr die Koblenzer Band „Nachhilfe“ in den Kinderhafen.

Eutin: Ein Osterstadtrundgang steht um 11.30 Uhr auf dem Programm. Dabei soll die Geschichte der Stadt unterhaltsam nähergebracht werden. Zum Abschluss werden die Teilnehmer mit dem Ausblick vom historischen Wasserturm belohnt. Treffpunkt ist die Tourist-Info am Markt 19. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Großenbrode: Der Ostersonntag steht ganz im Zeichen der Kinder. Von 11 bis 13 Uhr gibt es österliche Preise beim Glücksraddrehen zu gewinnen und um 15 Uhr beginnt die Ostereiersuche am Südstrand. Abgerundet wird der Nachmittag mit einer Osterhasen-Autogrammstunde von 16 bis 17.15 Uhr und von 17.30 bis 18 Uhr mit der Mini-Disco auf der Meerbühne.

Haffkrug: Um 11 Uhr beginnt das Buddeln nach Osterüberraschungen im Sand direkt neben der Seebrücke.

Heiligenhafen: Der Ostermarkt mit Kunsthandwerk im Pavillon ist wieder von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das große Ostereiersuchen bei der Erlebnis-Seebrücke beginnt um 11 Uhr. Gemeinsam mit dem Osterhasen gilt es das goldene Ei und 400 kleinere Eier im Sand zu finden. Musik auf dem Seebrückenvorplatz bieten „Mayck“ mit der Gitarre (15 bis 17 Uhr) und die Band „Crank it Up!“ von 18 bis 21 Uhr.

Kellenhusen: Der Fremdenverkehrs- und Gewerbeverein sowie der Debora-Ortsverband laden um 10 Uhr alle Kinder zum Ostereiersuchen in den Erholungswald ein. Treffpunkt ist der „Waldpilz“ an der Kreuzung des alten Wildschweingeheges. Auch das Kino im Kursaal öffnet zu Ostern wieder seine Pforten. Um 15 Uhr läuft „Asterix und der geheime Zaubertrank“, um 17 Uhr „Drachenzähmen leicht gemacht“ und um 19 Uhr „Der Junge muss an die frische Luft“.

Neustadt: Die SPD lädt zum 29. Mal zum Ostereiersuchen ins Kaisergehölz ein. Los geht es um 11 Uhr. Für kleine Kinder gibt es einen Extra-Bereich. Erwachsene können eine Reise für zwei Personen nach Berlin gewinnen.

Pelzerhaken: Zwischen 13 und 16 Uhr die steht die Osterrallye entlang des Möhrchenpfades auf dem Programm. Hier gilt es, einige große Osternester zu entdecken und Rätsel zu lösen.

Scharbeutz: Um 12 Uhr geht es mit „Gumda“ am Strand auf Ostereiersuche. Im Anschluss an die große Buddelei werden die gefundenen ‚Schätze’ gegen Bastelmaterial, Kinderbücher oder Malzeug eingetauscht.

 Ostermontag, 22. April:

Bujendorf: Die Freiwillige Feuerwehr hat Überraschungsnester für Kinder versteckt. Gesucht werden sollen sie bei einem Rundgang, der am Ostermontag um 14 Uhr am Feuerwehrzentrum beginnt. Hinterher gibt es Gelegenheit zum Klönschnack bei Kaffee und Kuchen.

Eutin: Im Jagdschlösschen am Ukleisee in Eutin-Sielbeck beginnt um 17 Uhr das Konzert „3 x Mozart im Frühling – Leopold, Wolfgang Amadeus und Franz Xaver - drei Generationen machen Musik“. Es spielen Inessa Tsepkova (Klavier), Anna Silke Reichwein (Violoncello) und Martin Karl-Wagner (Flöte).

Fehmarn: Die Jugendherberge veranstaltet von 13 bis 16 Uhr einen Osterflohmarkt.

 Grömitz: Ein zweistündiger Spaziergang mit Fossilienbestimmung startet um 11 Uhr am Spielplatz beim Yachthafen. Um 16.30 Uhr beginnt ein historischer Rundgang am Seebrückenvorplatz bei der Tourist-Info.

Heiligenhafen: Um 11 Uhr spielt die Marching- und Showband „The Devils“ auf dem Seebrückenvorplatz. Eine Steilküstenwanderung mit Klaus Nehring beginnt um 11 Uhr am Pavillon am Binnensee.

Niendorf: Von 11.15 Uhr an dürfen die Gäste rund um das Niendorfer Feuerwehr-Gerätehaus auf die Suche nach Ostereiern gehen und im Anschluss bei Getränken, Kaffee und Kuchen die Osterfestlichkeiten ausklingen lassen.

Dirk Schneider

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Stiftungskapital der Bürger-Stiftung Ostholstein ist auf über 3,1 Millionen Euro gestiegen. Mehr als 94 000 Euro sind 2018 für gemeinnützige Zwecke vergeben worden. Auch das Vogthaus in Eutin profitiert.

16.04.2019

Die Betreiber benötigen Geld für eine umfassende Sanierung. Schulklassen, Vereine und Privatpersonen nutzen das Schwimmbad. Für Unmut sorgt ein vom Land abgelehnter Förderantrag.

16.04.2019

Reichlich Aktion ist angesagt zu Ostern in Bad Schwartau und Stockelsdorf mit Ostereiersuche, Musik, Jahrmarkt und natürlich auch Osterfeuer. Die LN liefern den kompakten Überblick.

16.04.2019