Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neustadt würdigt Ehrenamtler
Lokales Ostholstein Neustadt würdigt Ehrenamtler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 06.12.2017
Die gewürdigte Ehrenamtler erhielten jeweils eine Ehrennadel. Auf dem Bild sind auch die Laudatoren. Quelle: Foto: Ser
Neustadt

Heinke und Wolfgang Hafemann engagieren sich seit Jahrzehnten für Amnesty International und in der Flüchtlingshilfe. „Dadurch, dass sie sehr viel wissen über den kulturellen Hintergrund der Geflüchteten, gehen Frau und Herr Hafemann mit großer Empathie und Wertschätzung auf unsere neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger zu und können einen ganz wichtigen Beitrag zur Verständigung zwischen alten und neuen Neustädtern leisten“, betonte Bürgermeisterin Tordis Batscheider.

Seit langem sozial äußerst engagiert ist auch Karin Greve. Zuletzt begleitete sie viele Neubürger zu Behörden und Ärzten, organisierte Kindergartenplätze und arbeitet beim Altentreff und im Café

International. Für Tordis Batscheider ist sie „eine gute Seele unserer Stadt.“ Ähnliches gilt wohl auch für Dirk Helbach. Er ist einer derjenigen, die lieber nicht im Vordergrund stehen, dafür aber umso mehr im Hintergrund leisten – vor allem bei der Organisation des Folklore-Festivals. Seit 2001 kümmert er sich um Technik, Bühne, Tribüne und Verpflegung der Teilnehmer. Auch ist er Schatzmeister des Vereins Trachtenwoche.

Ebenfalls gewürdigt wurden die Leistungen von Benno Wallenschus (Begründer der Schmerzliga Selbsthilfegruppe der Schön-Klinik), Niko Oosting (engagiert im Bereich Kaninchenzucht; U 107), Tamara Weegé-Esmann (Projekt Jung hilft Alt – Alt hilft Jung), Christel Olschewski (DRK Blutspendedienst, seit vier Jahrzehnten aktiv), Wenke Breede (Spielmanns- und Fanfarenzug; 1. Vorsitzende seit 2007), Ernst-Otto Kalz (seit 1979 Beisitzer im Sportring; engagiert im Bereich Fußball), Waltraud Schepers (Hospizverein Beistand am Lebensende) und Fredo Felsberg (Windsurfing Club Neustadt; Kassenwart seit 1989 und Gründungsmitglied).

Eine besondere Würdigung erfuhr zudem der THW-Ortsverband. Die Mitglieder setzen sich seit Jahren für den Schutz der Bevölkerung ein. Bei Großlagen wird er aktiviert, wie zu Jahresbeginn, als Neustadt von einer schweren Sturmflut getroffen wurde. Sie hätten ebenso wie Feuerwehr und DRK dazu beigetragen, dass es keine schweren Überschwemmungen gegeben habe. „Das THW ist für uns ein ausgesprochen wichtiger Eckpfeiler“, so Batscheider.

Ser Von Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Claudia Falk wird mit ihrer Agentur Perfect Day auch das Eutiner Stadtfest am 18. und 19. August 2018 ausrichten. Die im Hauptausschuss vertretenen Fraktionen stärkten ihr dafür den Rücken und drückten das auch mit dem einstimmig bewilligten Zuschuss in Höhe von 15000 Euro aus.

06.12.2017

Otto Witt, Amtsrichter in Eutin, ist neues Präsidiumsmitglied und Justiziar beim Kreisverband Ostholstein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Witt wurde auf der Kreisversammlung im Rittersaal des Eutiner Schlosses gewählt. Er folgt damit auf Hans-Jürgen Clausen.

06.12.2017

1000 Euro spendet die Sparkasse Holstein im Rahmen der LN-Aktion „Hilfe im Advent“ an den Kinderschutzbund.

06.12.2017