Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neustädter THW feiert neues Zuhause
Lokales Ostholstein Neustädter THW feiert neues Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 31.08.2013
Während Besucher ein Einsatzfahrzeug studieren, präsentieren sich dahinter die neue Fahrzeughalle und das neue Unterkunftsgebäude. Quelle: Foto: Lothert

Zwei Feiern an einem Tag: Der Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) Neustadt beging gestern seinen 60. Geburtstag und konnte gleichzeitig seine neue Unterkunft samt riesiger Fahrzeughalle einweihen. Ortsbeauftragter Frank Kaiser bekam vom THW-Landesbeauftragten Dierk Hansen den symbolischen Schlüssel dafür überreicht.

In seiner Festrede betonte Dierk Hansen, dass dieser Tag ein Tag der Freude für den Neustädter Ortsverband sei. „So wünscht man sich solche Ereignisse“, erklärte Hansen weiter. In einem Überblick würdigte der Landesbeauftragte die Leistungen des THW. Hansen: „Wir sind in Jordanien damit beschäftigt, in zwei Flüchtlingslagern mit jeweils rund 200 000 Bewohnern das Wasser- und Sanitärwesen aufzubauen und die Flüchtlinge zu versorgen.“ Auch die Einsätze bei der Flutkatastrophe wären eine Erfolgsgeschichte.

Er dankte dem 1953 gegründeten Ortsverband Neustadt für seine Einsatzbereitschaft und die erbrachten Leistungen. „Frank Kaiser ist erst der achte Ortsbeauftragte in den 60 Jahren des Bestehens“, betonte Hansen. Aktuell zähle Neustadt 18 Aktive, jeweils 16 Reservehelfer und „Althelfer“ sowie 13 Jugendhelfer, vier davon weiblich. Er lobte vor allem die Jugendgruppe.

Ein besonderer Dank von Hansen ging an Stefan Kortmann von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, der 2009 mit seinem Erkundungsauftrag startete und mit Oliver Seiter, Geschäftsführer der Ancora Marina, einen Vertrag abschloss. Nach einer Bauzeit von eineinhalb Jahren konnte der Bau jetzt eingeweiht werden. Mit einem Tag der offenen Tür wurde die neue Anlage auch der Öffentlichkeit präsentiert.

Landrat Reinhard Sager überbrachte die Grüße des Kreises Ostholstein: „Es zeigt sich immer wieder, dass das THW wirklich gebraucht wird.“ Bürgervorsteher Sönke Sela betonte, dass das THW jetzt optimale Bedingungen für seine Arbeit in Neustadt vorfinde. Unter den zahlreichen Gästen waren auch die Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn (SPD) und Ingo Gädechens (CDU) sowie Staatssekretär Bernd Küppersbusch vom Innenministerium.

gl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

40 000 bis 50 000 Menschen flanierten auf der Promenade, picknickten am Strand oder feierten einfach, ehe um 22.45 Uhr das Lichtermeer am Himmel begeisterte.

31.08.2013

Verein der Kurparkfreunde nimmt das Projekt jetzt in Angriff. Die Gemeinde Malente erteilte die Genehmigung dafür.

31.08.2013

Schleswig-Holsteins Mitglieder wählten Ostholsteins Landrat.

31.08.2013
Anzeige