Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neustettiner im Heimatmuseum
Lokales Ostholstein Neustettiner im Heimatmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 30.09.2017
So begann der Sonnabend: Am Gedenkstein legten Waldtraut Grasse und Uwe Thiel einen Kranz zur Totenehrung nieder. Quelle: Foto: Astrid Jabs

Dabei geht der Blick der Teilnehmer auch nach vorn: „Das Museum sollte erhalten bleiben, auch um zu zeigen, wo kommen eigentlich die Eutiner her“, sagte Besucher Christian Schulz. Jüngst hatte der Schatzmeister des Kreisverbandes, Philipp Duske, die angestrebte Zukunftsausrichtung des Museums dem Eutiner Hauptausschuss dargelegt: Man wolle die Ausstellung verschlanken, publikumswirksamer gestalten und aktuelle Gesichtspunkte mit einbeziehen. Dafür braucht das Museum eine geeignete Räumlichkeit, im August 2018 endet der Pachtvertrag für die jetzige Adresse direkt neben dem Ostholstein-Museum.

Entsprechend dringlich fiel der Appell an die Stadt Eutin aus, einen Platz zur Verfügung zu stellen. „Das ist auch im Interesse der Stadt, denn wir kommen mit unseren Treffen hierher, weil hier das Museum ist“, betonte nun auch Schriftwartin Gudrun Mielke aus Mettmann. Das Interesse der Ehemaligen und ihrer Angehörigen zeigte sich bei der Totenehrung am Sonnabendmorgen, zu der etwa 50 Menschen gekommen waren.

Am heutigen Sonntag wird das Treffen mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Michaeliskirche enden.

 aj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige