Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Noch mehr Kandidaten für 7. Mai
Lokales Ostholstein Noch mehr Kandidaten für 7. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 12.04.2017
Anzeige
Eutin

Bei der Landtagswahl am 7. Mai werden die Ostholsteiner ihre Stimme in drei Wahlkreisen abgeben: im Wahlkreis 16 (Plön-Ostholstein), zu dem neben dem südlichen Kreis Plön die Stadt Eutin sowie die Gemeinden Malente und Bosau gehören, im Wahlkreis 17 (Ostholstein-Nord), zu dem der Nordkreis einschließlich Süsel zählt und im Wahlkreis 18 (Ostholstein-Süd), der Ahrensbök, Ratekau, Bad Schwartau, Stockelsdorf, Scharbeutz und Timmendorfer Strand umfasst. Die Direktkandidaten der derzeit im Landtag vertretenen Parteien haben wir am 7. April vorgestellt.

Linke, Freie Wähler und AfD schicken ebenso Direktkandidaten ins Rennen.

Im Wahlkreis 16 tritt für die Linke der pensionierte Lehrer Bernd Friedrich (Jahrgang 1948) aus Lütjenburg an. Friedrich steht zugleich auf Platz zehn der Landesliste seiner Partei. Für die AfD kandidiert der Vertriebsmitarbeiter Dennis Wamhoff (Jahrgang 1981) aus Preetz. Im Wahlkreis 17 ist der in Kiel lebende Historiker Lorenz Gösta Beutin (Jahrgang 1978) Kandidat der Linken. Für die Freien Wähler stellt sich der frühere Berufssoldat und Kreistagsabgeordnete Stephan Hedicke (Jahrgang 1951) zur Wahl, den die Freien Wähler zugleich auf Platz neun ihrer Landesliste gesetzt haben.

Für die AfD will Dr. Frank Brodehl (Jahrgang 1971), Sonderschullehrer aus Eutin, direkt in den Landtag einziehen. Brodehl steht zugleich auf Platz vier der Landesliste. Dass er die Mehrheit im Wahlkreis gewinnt, ist höchst unwahrscheinlich. Aber bei einem Sprung der AfD über die Fünf-Prozent-Hürde hat er sehr gute Aussichten, über die Liste in den Landtag einzuziehen.

Im Wahlkreis 18 tritt für die Linke der selbstständige Kaufmann Jens Homuth (Jahrgang 1958) aus Bad Schwartau an. Für die Freien Wähler hält Thomas Misch (Jahrgang 1957), stellvertretender Fraktionsgeschäftsführer der Lübecker Bürgerschaftsfraktion, als Direktkandidat die Fahne hoch. Die AfD hat den Ratekauer Unternehmer Tim Rießen (Jahrgang 1977) aufgestellt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufgrund der großen Nachfrage im vergangenen Jahr organisiert die Volkshochschule Heiligenhafen wieder eine Fahrt mit dem Bus nach Hamburg zum Ohlsdorfer Friedhof.

12.04.2017

Ein randalierender Mann hat gestern Nacht für einen Polizeieinsatz in einem Restaurant an der Scharbeutzer Strandallee gesorgt.

12.04.2017

Stadt und WFO planen Rahmenprogramm und wollen zeitweise auf Standgebühren verzichten – Bisher ist der Markt kaum frequentiert.

12.04.2017
Anzeige