Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Ohne Neue sehen wir alt aus“
Lokales Ostholstein „Ohne Neue sehen wir alt aus“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 04.08.2017
Unter dem Motto „Ohne Neue sehen wir alt aus – Feuerwehr 2030?“ beteiligten sich die Haffkruger am Festumzug der 58. Fröhlichen Aalwoche. Mit dieser Aktion regten sie viele Diskussionen an. Quelle: Foto: Feuerwehr/hfr

Zuschauer des Festumzuges zur 58. Fröhlichen Aalwoche in Haffkrug wunderten sich: „Was ist denn mit den Haffkruger Feuerwehrleuten passiert? Die sehen ja richtig alt aus!“ Die Männer und Frauen hatten graue Haare, tiefe Falten in den Gesichtern und liefen schleppend durch die Gegend. Sie trugen zwar ihre blauen Uniformen, bewegten sich aber an Rollatoren, in Rollstühlen oder an Krückstöcken.

Mit dieser besonderen Aktion wollten die Haffkruger auf zwei gravierende Probleme vieler Wehren hinweisen – auf die Überalterung durch ausbleibenden Nachwuchs in den Einsatzabteilungen und auf den demografischen Wandel allgemein. So stand der Festumzug unter dem Motto „Ohne Neue sehen wir alt aus – Feuerwehr 2030?“ Dies kam gut an bei den Zuschauern, berichtete der Scharbeutzer Gemeindewehrführer Patrick Bönig. Er warnt: „Wir haben zwar mit nun über 120 Kindern und Jugendlichen in den Feuerwehren einen guten Grundstock geschaffen, aber unseren langfristigen Personalbedarf werden wir so nicht decken können.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kursus startet Anfang September.

04.08.2017

Zu einem Vortrag über Wasser lädt der Kneippverein für Dienstag, 8. August, um 19 Uhr in das Haus des Kurgastes in Malente ein.

04.08.2017

Sana plant in Eutin – Verein kämpft um das Bewegungsbad.

04.08.2017
Anzeige