Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Oldenburg: Neue Bäume im Bruch werden gepflanzt
Lokales Ostholstein Oldenburg: Neue Bäume im Bruch werden gepflanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 02.02.2016
Philip Möller (r.) und Florian Dora pflanzen junge Bäume im Oldenburger Bruch. Quelle: jen

Der Ersatz für die gefällten Pappeln ist da: Etwa 300 junge Bäume werden dieser Tage im Oldenburger Bruch gepflanzt. Die Arten seien so ausgewählt worden, dass sie „genau auf den jeweiligen Standort abgestimmt“ seien, erläutert Bauhof-Leiter Dirk Sahmkow. Anders als ihre Vorgänger sollen die jetzigen Pflanzen entsprechend lange erhalten bleiben.

Etwa 200 Pappeln hatte die Stadt gefällt, weil sie nicht mehr standsicher waren (die LN berichteten). Mit ihren etwa 70 Jahren „hatten sie ihre Lebenszeit erreicht“, sagt Schutzgebietsreferent Reiner Wulff. An ihrer Stelle werden nun unter anderem Sandbirken, Ulmen, Weiden und Stieleichen gepflanzt. Rund 10000 Euro werden laut Sahmkow insgesamt in die Maßnahme investiert; in etwa zehn Tagen sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Die Auswahl der Standorte erfolge abhängig von der Bodenbeschaffenheit, so Sahmkow. In den Moorgebieten erfüllten die Bäume auch einen wichtigen Zweck zum Erhalt der Wege: „Die würden andernfalls absacken“, erklärt der Bauhof-Leiter.

Reiner Wulff ist zuversichtlich, „dass wir schon in einigen Jahren wieder so schöne Alleen haben wie vorher“. Einzig der Bereich am ehemaligen Bahnübergang „Feldhof“ wurde mit Blick auf die Pläne der Bahn bei den Neupflanzungen vorerst ausgespart.

jen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter der Regie von Dirk Westphal tourt die „Laienspeelgrupp Westfehmarn“ über Fehmarn. Sie ist nicht die einzige Gruppe auf der Insel.

02.02.2016

Workshops geben Erziehern Anregungen für Experimente — Ziel ist es, die Neugier von Kindern zu fördern.

02.02.2016

Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) Ostholstein hat bei ihrer Jahresversammlung am Wochenende die langjährige bisherige Jugendleiterin Kristina Mohr einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

02.02.2016
Anzeige