Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Oldenburg: Stadtmarketing plant große Autoausstellung
Lokales Ostholstein Oldenburg: Stadtmarketing plant große Autoausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 05.11.2018
Stadtmanager möchte Oldenburg als Autostadt weiter nach vorne bringen. Quelle: HFR
Oldenburg

Die Vorbereitungen für 2019 laufen beim neu gegründeten Stadtmarketing in Oldenburg derzeit auf Hochtouren. So plant Stadtmanager Alexander Hass für April eine neue Veranstaltung in der Innenstadt. „Mobilität und Mode/Auto- und Modefrühling“ lautet der Arbeitstitel.

Experten beraten Besucher

„Oldenburg ist eine echte Autostadt. Das fiel mir sofort ins Auge. Hier wird eine tolle Markenvielfalt geboten“, so der Stadtmanager Alexander Hass. Bei dieser Veranstaltung könnten alle Autohäuser die Neuheiten der Saison in der Innenstadt präsentieren. „Wir machen Oldenburg in der Umgebung zum größten Autohaus unter freiem Himmel.“ Besucher könnten sich von den Experten direkt beraten lassen und übersichtlich vergleichen. Doch nicht nur die Autohäuser seien willkommen.

Alexander Hass ist neuer Stadtmanager in Oldenburg. Quelle: MARKUS BILLHARDT

Auch Anbieter von Wohnmobilen, Motorrädern und Rollern, Fahrschulen, Kfz-Versicherungen sowie Fahrradläden und Fitnessstudios möchte Alexander Hass dazu eingeladen, ihre Neuheiten vorzustellen. „Dazu soll es einen verkaufsoffenen Sonntag geben“, sagt der Stadtmanager und hofft dabei auf Zusammenarbeit mit dem ansässigen Gewerbe. Denn auch die Modevielfalt ließe sich an diesem Frühlingstag gut darstellen und Besucher in die Stadt locken.

Kleinkünstler werden eingeladen

Im Konzept des Stadtmanagers haben zur Unterhaltung der Gäste in der Fußgängerzone auch Walking-Acts und andere Kleinkunst Platz. „Außerdem soll es kulinarische Köstlichkeiten geben. Ich werde in den nächsten Wochen auf die verschiedenen Akteure und Partner zugehen und versuchen, sie für das Projekt zu gewinnen“, erläutert Alexander Hass.

Auch Oldtimervereine und Eigentümer besonderer fahrbarer Schätze sollen sich kostenfrei darstellen. Bewerbungen können ab sofort per E-Mail an auto@stadtmarketing-oldenburg.de gesendet werden. „Die Planungszeit ist sportlich“, sagt Alexander Hass. Daher werde er versuchen, möglichst viele Akteure ins Boot zu bekommen.

Termin am 6. und 7. April

Die Veranstaltung habe nach seiner Ansicht enormes Potenzial, zu einer festen Größe im Oldenburger Veranstaltungskalender zu werden. Als Termin habe Hass den 6.und 7. April vorgemerkt. Natürlich gehe das aber nicht alleine. Interessierte Akteure, Unternehmen und Vereine können sich unter Telefon 04 361/49 81 55 informieren oder einen Termin für eine persönliche Vorstellung vereinbaren.

Informationen zum Oldenburger Stadtmarketing gibt es im Internet unter www.stadtmarketing-oldenburg.de.

Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kreuzfahrten-Experten-Tag des Reisebüros Becker in Heiligenhafen erbrachte aus verschiedenen Aktionen einen Erlös von 1000 Euro zur Unterstützung von Familien mit schwer kranken Kindern.

05.11.2018

Autofahrer müssen sich in der kommenden Woche auf Behinderungen einstellen.

05.11.2018

Der Auftrag ist erteilt: Ende 2022 soll das neue Instrument in der Niendorfer Petri-Kirche erklingen. Dafür wird seit Jahren Geld gesammelt. Das runde Fenster hinter der Orgel soll auch in Zukunft sichtbar bleiben.

04.11.2018