Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Oldenburg: Ziehen die Schulen um?
Lokales Ostholstein Oldenburg: Ziehen die Schulen um?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 30.01.2016

Oldenburgs Schulen sind offenbar so marode, dass ein Neubau in allen Fällen die wirtschaftlichste Lösung wäre. Das geht nach Angaben der Stadtverwaltung aus einem Gutachten hervor, für das im vergangenen Jahr alle Gebäude untersucht wurden.

Geprüft wurden neben den Möglichkeiten, die Gebäude zu sanieren oder am aktuellen Standort neu zu bauen, auch ein Neubau an anderer Stelle und die Zusammenlegung mehrerer Schulstandorte (die LN berichteten). Laut Studie wäre die wirtschaftlichste Variante nun, die Wagrienschule am bisherigen Standort neu zu bauen, Stein-Gymnasium und Grundschule am Wasserquell dagegen an jeweils eigenständige Standorte in der Göhler Straße zu verlegen.

Vertretern der Schulen und der politischen Fraktionen wurden die Ergebnisse bereits vorgestellt. Nach Beratungen in interner Runde soll das Thema öffentlich diskutiert werden. Einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie am Dienstag in den LN.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 59-jährige Altenkremper war fast einen Monat auf dem Traditionssegler „Dagmar Aaen“ von Arved Fuchs unterwegs. Seinen Dienst als Wachführer trat er in Rio de Janeiro an.

30.01.2016

Eine Pause vom Lernen mit viel frischer Luft — das ist der Sinn von Schulhöfen. Doch dort wird auch immer wieder viel gestritten.

30.01.2016

LN-Gespräch mit dem neuen Vorsitzenden Werner Feldmann über das Aus für das Hendrix-Revival, den Streit um die Festivalwiese und seine eigenen Rock-Vorlieben.

30.01.2016
Anzeige