Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Oldenburg stellt Ausbau der Kuhtorstraße zurück
Lokales Ostholstein Oldenburg stellt Ausbau der Kuhtorstraße zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 20.09.2017
Oldenburgs Fußgängerzone: die Kuhtorstraße. Quelle: Foto: Ln-Archiv
Anzeige
Oldenburg

Derzeit läuft in Oldenburg die Erarbeitung des integrierten Stadtentwicklungskonzept auf Hochtouren. In absehbarer Zeit wolle man deshalb die Ergebnisse der städtebaulichen Voruntersuchung präsentieren. Somit hatte auch das mit der Aufstellung des Stadtentwicklungskonzeptes beauftragte Büro die Verwaltung darauf aufmerksam gemacht, dass die Stadt mit einer jetzigen Sanierung den Maßnahmen, die noch über das Verfahren erarbeitet werden, vorgreifen würde. Eines der wesentlichen Ziele des Stadtentwicklungskonzeptes werde jedoch die Umgestaltung der Innenstadt und die Schaffung eines einheitlichen Erscheinungsbildes für die Verkehrs- und Freiraumflächen sein. Mit einer vorherigen Teilsanierung bestehe die Gefahr, dass die Stadt dann dieses Ziel unterlaufen würde. Einig waren sich Stadtverordnete und Verwaltung darin, dass das Pflaster in der Kuhtorstraße wie auch der oberen Schuhstraße dringend erneuert werden müsste.

Allerdings wurden auch die Argumente gegen eine kurzfristige Maßnahme ernst genommen, so Bürgermeister Martin Voigt (parteilos). Nach der Diskussion fasste der Ausschuss schließlich ohne Gegenstimme bei zwei Enthaltungen den Beschluss, den Ausbau der Kuhtorstraße zurückzustellen. Damit einher ging die Forderung an die Kommunalen Dienste, besser für die Unterhaltung des Pflasters zu sorgen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige