Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Oldenburgs neue Orgel: Jetzt kann der Bau beginnen

Oldenburg Oldenburgs neue Orgel: Jetzt kann der Bau beginnen

Kirche hat genug Mittel, um den Auftrag offiziell zu vergeben – „Nur“ noch 130000 Euro fehlen – Orgelbauverein zufrieden: „Wir haben unser Ziel fast erreicht“.

Oldenburg. Jubel beim Oldenburger Orgelbauverein: „Wir haben unser Ziel fast erreicht“, so Vorsitzender Dr. Rolf Olderog. 95000 Euro für ein neues Instrument für die Johanniskirche hat der Verein in den vier Jahren seit seiner Gründung eingeworben; das Ziel sind 100000 Euro. Insgesamt hat die Kirchengemeinde dank dieser Unterstützung jetzt etwa 400

 

LN-Bild

Die Marcussen-Orgel in der Oldenburger Johanniskirche soll 2018 durch ein neues Instrument ersetzt werden. Helmut Schwarze, Matthias Vogel und Rolf Olderog (v.l.) sammeln seit vielen Jahren Spenden für das Projekt.

Quelle: Foto: Binder

000 der benötigten 530000 Euro zusammen. Genug, damit der Auftrag für den Bau der neuen Orgel jetzt vergeben werden darf, wie Kirchenmusiker Matthias Voget erfreut berichtet. Noch im Januar sollen die letzten Einzelheiten mit der Hermann Eule Orgelbau GmbH mit Sitz in Bautzen geklärt werden; dann kann der Bau des Instruments beginnen.

Seitens der Kirche bestünden keine Zweifel mehr, dass auch die noch fehlenden Mittel rechtzeitig aufgetrieben werden könnten, erklärt Voget. Die Sicherheiten seien nun groß genug, um das Projekt offiziell in Auftrag zu geben. In knapp zwei Jahren soll die neue Orgel in Oldenburg eingeweiht werden: mit einem Konzert zum ersten Advent 2018. Der Einbau des Instruments soll im August des kommenden Jahres beginnen.

Die alte Marcussen-Orgel soll bereits dieses Jahr im November ausgebaut werden. Sie hat bei einem Umbau Ende der 50er Jahre erheblichen Schaden genommen und muss ersetzt werden (die LN berichteten). Für dieses Ziel hat der Orgelbauverein in den vergangenen Jahren Spenden akquiriert, Benefizkonzerte und viele weitere Veranstaltungen und Aktionen zugunsten des Projekts auf die Beine gestellt. Denn die Rücklagen der Kirchengemeinde – die den Kauf der neuen Orgel fast komplett aus Eigenmitteln finanzieren muss – reichten nicht aus.

Fördermittel ließen sich für das Vorhaben kaum einwerben, erklärt Voget. Zwar sollten die historischen Holzpfeifen von 1867 erhalten bleiben und in das neue Instrument integriert werden.

Insgesamt seien nach dem Umbau jedoch zu wenig Originalteile der Orgel erhalten geblieben, weshalb Stiftungen nicht für das Orgelprojekt zu begeistern seien.

Die zukünftige Orgel soll ihrem Vorgänger nicht nur bei der Klangqualität und der Technik den Rang ablaufen, auch die Vielfalt der Töne wird sich vergrößern. Das neue Instrument soll drei Register (ein Register enthält je nach Umfang 56 oder 30 Pfeifen) mehr haben. Insgesamt sollen es dann etwa 1800 Pfeifen sein.

„Eine moderne Orgel ist ein Wunderwerk“, sagt Rolf Olderog beeindruckt. Auch sein Stellvertreter Helmut Schwarze erinnert sich noch immer fasziniert an eine Demonstration von Matthias Voget an der Orgel in der Lübecker Jakobikirche: „Als wir sein Spiel damals gehört haben, haben wir einen Eindruck davon bekommen, was eine gute Orgel alles kann – fantastisch.“

Wie Rolf Olderog ist Helmut Schwarze glücklich über die Fortschritte des Orgelprojekts. „Natürlich hat es einige Zeit gedauert, bis das Vorhaben allgemein bekannt wurde und unser Verein sich einen gewissen Ruf erarbeitet hat“, sagt der zweite Vorsitzende.

Der jetzige Erfolg zeige aber: „Das Projekt ist bei den Bürgern angekommen; unheimlich viele Oldenburger haben den Neubau inzwischen unterstützt.“

Und die Einwohner der Stadt sollen auch langfristig eingebunden werden, wie die Initiatoren erläutern. Für die neue Orgel sollen zum Beispiel „Pfeifen-Patenschaften“ vergeben werden. Die Metallpfeifen der alten Marcussen-Orgel sollen nach deren Ausbau zudem verkauft werden, um weitere Mittel für das Projekt bereitstellen zu können.

Im Übrigen werde der Orgelbauverein mit seinen aktuell etwa 80 Mitgliedern auch weiterhin diverse Aktionen organisieren, kündigten Rolf Olderog und Helmut Schwarze an. Das einstige Ziel von 100

000 Euro markiere keineswegs den Schlusspunkt, betonen sie: „Wir sammeln auch danach weiter für die neue Orgel“, versprechen sie.

Orgelneubau: So können Sie helfen

Die St.-Johannis-Kirche ist ein herausragendes Kulturdenkmal. Sie war im frühen Mittelalter die Hauptkirche für den deutschen Norden. Ihre Marcussen-Orgel muss heute zwingend durch einen Neubau ersetzt werden. Dafür hat die Kirche Rücklagen gebildet. Zur Finanzierung fehlen aber noch gut 100000 Euro. Hier das Konto des Orgelbauvereins: Sparkasse Holstein IBAN: DE95 2135 2240 0179 0779 04, BIC: NOLADE21HOL. Der derzeitige Spendenstand:

95 000 Euro

Jennifer Binder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.