Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kreis sucht familienfreundliche Unternehmen
Lokales Ostholstein Kreis sucht familienfreundliche Unternehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 06.10.2018
Kreispräsident Harald Werner und Kreisgleichstellungsbeauftragte Silke Meints suchen „Familienfreundliche Unternehmen 2018“. Quelle: HFR
Eutin

Der Kreis Ostholstein zeichnet alle zwei Jahre besonders familienfreundliche Unternehmen in der Region aus. Mit der Auszeichnung sollen Arbeitgeber in Ostholstein für ihr Engagement im Bereich familienbewusste Personalpolitik gewürdigt werden.

„Viele Unternehmen haben längst erkannt, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für alle ein Gewinn ist. Familienfreundliche Betriebe stärken die Region und beugen einem Abwanderungstrend von jungen Familien vor“, betont Kreispräsident Harald Werner. „Gute Beispiele, wie Familienfreundlichkeit im Betrieb umgesetzt wird, sollen im Rahmen der feierlichen Auszeichnung im November vorgestellt werden und so anderen als Vorbild dienen“, führt Schirmherr Harald Werner weiter aus.

Noch sei das Arbeitsleben stark von traditionellen Familienbildern geprägt, obwohl sich die Einstellung junger Eltern wandeln würde, sagt Silke Meints, Kreisgleichstellungsbeauftragte. „Immer mehr junge Väter möchten sich stärker an der Erziehung ihrer Kinder beteiligen. Das funktioniert nur mit Unterstützung der Betriebe. Deshalb sind wir auch an betrieblichen Angeboten interessiert, die es Eltern ermöglichen, sich gleichgestellt um Familie und Beruf zu kümmern“, so Meints.

Hier gibt es die Bewerbungsunterlagen

Unternehmen, die ihren Beschäftigten ein gutes Miteinander von beruflichen und familiären Anforderungen ermöglichen, haben noch bis zum 15. Oktober die Möglichkeit, sich um die Auszeichnung zu bewerben. Die erforderlichen Unterlagen können bei der Gleichstellungsbeauftragten Silke Meints unter Telefon 045 21/788-430 angefordert oder im Internet unter www.kreis-oh.de/familienfreundlich heruntergeladen werden.

Louis Gäbler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kreis Ostholstein will den Bungsberg und das gesamte Vorland als Landschaftsschutzgebiet ausweisen. Der Kreisbauernverband hat Bedenken. Die Entwicklung der Höfe sei gefährdet.

06.10.2018

Unfall, Höhenrettung und Feuer: Die Freiwillige Feuerwehr Liensfeld-Kiekbusch hatte am Sonnabend einen harten Tag. Dabei ging es nicht um Leben und Tod, sondern um eine Urkunde.

06.10.2018

Stefanie Lutz aus Groß Parin hat sich für die Special Olympic Games im März 2019 in Abu Dhabi qualifiziert. Starten wird die 37-Jährige in der Disziplin Rollerskating.

06.10.2018