Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Ostpreußen ehrten Inge Spaeth

Fehmarn/Heiligenhafen Ostpreußen ehrten Inge Spaeth

Land und Brauchtum ihrer Väter nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, das sieht die Landsmannschaft der Ost-, Westpreußen und Danziger auch heute noch als oberstes Ziel an.

Voriger Artikel
„Frauen in der Migration“: Ausstellung und Vortrag
Nächster Artikel
Infoabende und offene Klassen an Eutiner Schulen

Ingelore Spaeth erhielt das Ehrenzeichen von Edmund Ferner (M.), daneben Jochen Gawehns.

Quelle: mk

Burg a. F.. Land und Brauchtum ihrer Väter nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, das sieht die Landsmannschaft der Ost-, Westpreußen und Danziger auch heute noch als oberstes Ziel an. 76 zahlende Mitglieder gehören der von Jochen Gawehns geleiteten Ortsgruppe Fehmarn/Heiligenhafen an. Auf der Jahresversammlung im Haus im Stadtpark in Burg berichtete der Vorsitzende jetzt über die Aktivitäten 2015. Jeden zweiten Dienstag im Monat trifft sich die Landmannschaft im Haus im Stadtpark zum Kaffeenachmittag mit Vorträgen. Eine besondere Rolle nimmt dabei Ingelore Spaeth ein, die seit sechs Jahren auch zweite Vorsitzende ist. „Sie sorgt dafür, dass alles sauber und ordentlich ist“, berichtete der Vorsitzende. Honoriert wurde der Einsatz Ingelore Spaeths jetzt mit der Verleihung des Ehrenzeichens der Landsmannschaften in Silber, das vom Landesvorsitzenden Edmund Ferner überreicht wurde.

Der Ausflug nach Husum, das traditionelle Königsberger-Klopse-Essen und der Besuch bei benachbarten Ortsgruppen waren weitere Aktivitäten. Dieses Jahr gehe die Tagesfahrt am 1. Juni nach Eckernförde und Schleswig, gab Schriftführerin Brigitte Christensen bekannt.

Bei den Wahlen gab es keine Veränderungen. Offen und einstimmig wurden Jochen Gawehns und Ingelore Spaeth als Vorsitzender und Stellvertreterin bestätigt, Kulturwartin blieb Ina Naujok, Schriftführerin Brigitte Christensen, Kassenwartin Sigrid Pieper.

Wie Landeskulturreferent Edmund Ferner mitteilte, soll die Beschriftung an der Gedenkstätte des Ostens am Burger Stadtpark demnächst den 1990 durch die Wiedervereinigung eingetretenen historischen Veränderungen angepasst werden. Insbesondere der Satz „Das ganze Deutschland soll es sein“ werde relativiert und durch ein Zusatzschild ergänzt.

mk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.