Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ostseebad geht neue Wege: Kellenhusens Freitags-Runde
Lokales Ostholstein Ostseebad geht neue Wege: Kellenhusens Freitags-Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 16.01.2017
Die neue Mitarbeiterrunde der Gemeinde Kellenhusen (v. r.): Bürgermeister Carsten Nebel, Laura Sonnen (Marketing), Viola Asmus (Buchhaltung), Andrea Bruhns (Tourist-Info), Tina Kohlhof (Veranstaltungsabteilung), Andreas Glaser (Bauhof) und Heiko Behrens (Veranstaltungsabteilung). Quelle: Foto: Billhardt

Der Kellenhusener Bauhof hat mit der Umstellung der Strandbeleuchtung auf LED alle Hände voll zu tun. Ebenso mit der Erneuerung der Strandlautsprecher, da von den 58 insgesamt 35 defekt sind. Wie sieht es da mit weiteren Aufgaben aus? Um eine Antwort darauf zu geben, treffen sich die Mitarbeiter der einzelnen Fachbereiche der Gemeinde ab sofort immer freitags, um die aktuelle Lage zu besprechen. „Es geht dabei vor allem darum, alle auf einen Kenntnisstand zu bringen. Dann kann man auch gut vorbereitet auf die kommende Arbeitswoche ins Wochenende gehen“, erläutert Bürgermeister Carsten Nebel (CDU).

Die Mitarbeiter aus dem Marketing, der Tourist-Info, der Veranstaltungsabteilung, aus der Buchhaltung und vom Bauhof kommen mit Nebel in der Kurverwaltung zusammen. „Wir könnten drei Stunden lang tagen, wollen aber kurz und prägnant in etwa einer halben Stunde alle auf den selben Stand bringen. Damit nicht einer nur was partiell oder über eine Flüsterpost mitbekommt“, erzählt Laura Sonnen aus dem Marketing. Sie berichtet auch gleich von einem Aufruf: „Wir suchen für den Internetauftritt, der neu gestaltet werden soll, schöne Geschichten aus und über Kellenhusen. Jeder, der eine Verbindung zur Gemeinde hat, kann etwas beitragen.“

Die Veranstaltungabteilung weist auf die nächsten größeren Termine hin. So steht am 25. Februar das Strandfeuer im Ostseeferienland auf dem Programm. In Kellenhusen ist ein Fackel- und Lampionumzug vom Wald an den Strand geplant, wo ein großer Holzstapel aufgetürmt sein wird. „Am 13. April steht das Osterleuchten mit Lampionumzug, begleitet vom Feuerwehrmusikzug Grömitz und musikalischem Feuerwerk auf dem Programm“, so Tina Kohlhof, Auszubildende in der Veranstaltungsabteilung.

Auch in der Außendarstellung soll sich was ändern. So wird an einem neuen Logo gearbeitet. „Aber wir werben weiter damit, familiär, klein und fein zu sein. Was früher eher langweilig klang, ist mittlerweile wieder angesagt“, betont Carsten Nebel. Außerdem wird sich in den kommenden Jahren baulich etwas ändern. Die Kurverwaltung samt Schwimmbad ist marode und soll einen Neubau weichen. Dazu findet am heutigen Dienstag eine interne Vorstellung der Ergebnisse aus einem Architektenwettbewerb statt. „Das heißt aber nicht, dass dann feststeht, wie der Gebäudekomplex künftig aussieht. Mit diesen Vorschlägen wollen wir weiterarbeiten“, erklärt Laura Sonnen. In zwei Jahren, so hofft der Bürgermeister, könnte der erste Spatenstich erfolgen.

Es gibt also immer viel zu besprechen, wenn sich Carsten Nebel mit den Kollegen trifft. „Seit dem vergangenen Jahr hatte sich schon einiges verändert. Wir haben nun kleine Fachabteilungen mit Mitarbeitern, die ganzjährig im Einsatz sind und wollten alte Strukturen weiter aufbrechen, dazu gehört auch diese neue Runde.“

Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Niederdeutsche Bühne Preetz zu Gast in Süsel.

16.01.2017

NOTRUF Feuerwehr/Rettungsdienst: ☎ 112 Polizei: ☎ 110 Feuerwehr: 112 Krankentransport/Rettungsdienst: 045 21/19222 Ärztlicher Bereitschaftsdienst außerhalb ...

16.01.2017

Ein Fahrradfahrer ist gestern Morgen in der Carl-Maria-von-Weber-Straße in Eutin von einem Auto angefahren worden. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter.

16.01.2017
Anzeige