Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein PHC wirbt für „jungen Kerl“
Lokales Ostholstein PHC wirbt für „jungen Kerl“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 13.02.2016
Die Eutiner Wählerin Ida Pfeiffelmann (Mitte) bekam Herzen und Wahlkampf-Flyer von Saskia (von links) und Marina Behnk, Peter Harry Carstensen sowie von Carsten und Jasmin Behnk. Quelle: Christina Düvell-Veen

Eigentlich wäre Peter Harry Carstensen gestern morgen lieber etwas länger im Bett geblieben. Eigentlich. Denn noch lieber wollte er den „jungen Kerl“ unterstützen.

Der frühere früherer Ministerpräsident, ein CDU-Urgestein, fuhr nach Eutin, um dort den parteilosen, von der CDU ins Rennen geschickten Bürgermeister- Kandidaten Carsten Behnk (48) zu treffen.

Gemeinsam mit ihm verteilte er auf dem Wochenmarkt rote Marzipanherzen und Flyer.

Carsten Behnk sei der richtige Bürgermeister für Eutin, denn er kenne sich aus in der Stadt und in der Verwaltung. Mit Blick auf die bevorstehende Landesgartenschau sagte Carstensen: „Wenn hier viel Blumen reinkommen, dann braucht man auch jemanden, der sie anschließend pflegt.“

Wichtig sei zudem, dass Eutin stärker als bisher hervorgehoben werde. Erste Schritte dazu seien eben die Landesgartenschau und dann auch die große 70-Jahr-Feier des Landes. Carstensen begegnete auf dem Wochenmarkt vielen Bekannten, aber auch Ida Pfeiffelmann, eine 75-jährige Eutinerin. „Natürlich gehe ich am 28. Februar zur Bürgermeisterwahl“, ließ sie ihn wissen. Der ehemalige Landesvater lernte auch die drei starken Frauen an Carsten Behnks Seite, dessen Ehefrau Marina (49) sowie die Töchter Saskia (23) und Jasmin (19), kennen.

Nur wenige Schritte vom Behnk-Wahlkampfstand entfernt sah Carstensen dann ein weiteres ihm vertrautes Gesicht: Die SPD-Bürgermeisterkandidatin und Landtagsabgeordnete Regina Poersch erkundigte sich an ihrem Stand nach seiner Gesundheit, hörte ein: „Es geht mir sehr gut!“, plauderte mit ihm über gemeinsame Zeiten in Kiel und überreichte ihm eine rote Primel.

cd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

32000 Euro für Flüchtlinge in Ostholstein bei der LN-Aktion „Hilfe im Advent“ — Geld kommt da zum Einsatz, wo kein anderer zuständig ist — Fokus auf Kinder und Jugendliche.

16.02.2016

Bei „Fire and Ice“ gibt es in Scharbeutz auch heute noch viel zu sehen / Letzte Möglichkeit zum Eislaufen / Verkaufsoffener Sonntag.

13.02.2016

Unwetter sorgten 2015 für viele Einsätze — Bei der Jahresversammlung des Kreisverbands wurde deutlich, dass immer mehr Frauen den Weg in das Ehrenamt finden.

13.02.2016
Anzeige