Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Paraglider an Steilküste abgestürzt
Lokales Ostholstein Paraglider an Steilküste abgestürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 09.01.2018
Der Rettungshubschrauber Christoph 12 kommt immer wieder in Ostholstein zum Einsatz. Quelle: Gerd Schwennsen
Anzeige
Süssau

Der Gleitfallschirmflieger stürzte nach Polizeiangaben gegen 12.34 Uhr bei dem Versuch, vom Steilufer Süssau zu einem Gleitflug zu starten, in die Tiefe.

Zunächst wurden die Beamten des Polizeirevieres Heiligenhafen zu einem Rettungshubschraubereinsatz nach Süssau entsandt, weil es hieß, dass dort ein Fußgänger von der Steilküste gestürzt sei. Kleidung und Ausrüstung des Verletzten sowie Aussagen von Zeugen deuteten jedoch darauf hin, dass der 58-jährige Mann aus Niedersachsen entgegen der bestehenden Vorschriften an einem nicht zugelassenen Ort gestartet war und damit einen Rettungseinsatz ausgelöst hat.

Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik transportiert.

Vonseiten des Polizeirevieres Heiligenhafen wurde wegen des Verstoßes gegen das Luftfahrtgesetz ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige