Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Pastorin Häußler ins Amt eingeführt
Lokales Ostholstein Pastorin Häußler ins Amt eingeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 19.09.2016
Propst Dirk Süssenbach und Barbara Häußler. Quelle: Kirchner

In einem feierlichen Gottesdienst in der vollbesetzten St.-Nikolai-Kirche Burg führte Propst Dr. Dirk Süssenbach am Sonntag Pastorin Barbara Häußler (35) in ihr Amt ein und überreichte die Berufungsurkunde. Die evangelische Seelsorgerin, die bereits seit drei Jahren „zur Anstellung“ in der Gemeinde gewirkt hat, wurde nun zur Pastorin auf Lebenszeit ernannt. Ihre Dienstzeit in Burg beträgt zunächst einmal zehn Jahre. „Im Vertrauen darauf, dass Sie eine treue Hirtin und Seelsorgerin sind, befehle ich hiermit die Gemeinde in Ihre Hände“, sagte der Propst.

Mit Barbara Häußler wurde die Burger Pfarrstelle II nun fest besetzt. Die durch den Fortgang von Michael Franke frei gewordene Pfarrstelle I werde nochmals neu ausgeschrieben, erklärte der Propst. Wie in den LN berichtet, hatte ein zunächst interessierter Geistlicher seine Bewerbung vor einigen Monaten wieder zurückgezogen.

Der Einführungsgottesdienst wurde musikalisch umrahmt von einem Offenen Gospelchor unter Leitung von Kirchenmusikerin Maren Wassermann. Wegen der besonderen Beziehung Barbara Häußlers zu Afrika erklangen afrikanische Gospels. In ihrer Antrittspredigt ging die Geistliche auf die Frage ein, was Glauben bedeute. Sie ermunterte die Gemeinde, tiefes Vertrauen in Gott zu haben, auch wenn die Stürme des Lebens tobten und Anlass zu Zweifeln gäben.

Barbara Häußler stammt aus Menden im Sauerland, wo sie bereits früh in der Jugendarbeit aktiv war. Ihr Studium der evangelischen Theologie absolvierte sie in Jena, Göttingen und Wien, ihr Vikariat in Gera und Alt-Osdorf bei Hamburg.

mk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jan Ewers (Petersdorf) und Silke Pagels (Landkirchen) sind das neue Königspaar.

19.09.2016

Ungewöhnlich früh ging gestern das Vogelschießen in Grömitz zu Ende – Ralph Wülfing siegte mit dem 364. Schuss.

19.09.2016

Einstimmiges Fazit nach einer Radtour durch Heiligenhafen mit Mitgliedern des SPD- Ortsvereins, Bürgern und des Seniorenbeirates: „Das Radwegenetz ist, gelinde gesagt, ...

19.09.2016
Anzeige