Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Peggy Parnass im KoKi Neustadt
Lokales Ostholstein Peggy Parnass im KoKi Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 25.06.2018
Neustadt

„Überstunden an Leben“ ist der Titel eines Porträts von Peggy Parnass. Die Filmemacher Jürgen Kinter und Gerhard Brockmann würdigen diese außergewöhnliche Frau, die als vielfach ausgezeichnete Publizistin, engagierte Gerichtsreporterin, leidenschaftliche Film- und Theaterschauspielerin, kämpferische Jüdin und Frauenbewegte aktiv war und bis ins hohe Alter ihre Stimme erhebt.

Begegnung mit Peggy Parnass.

Ihre Eltern wurden in Treblinka ermordet, sie und ihr Bruder Gady überlebten den Holocaust, weil sie 1939 mit einem Kindertransport nach Schweden kamen.

Das Kommunale Kino (KoKi) freut sich am Donnerstag, 28. Juni, um 20 Uhr im Kino-Center auf die Begegnung mit Peggy Parnass. Nach dem Film „Überstunden an Leben“ gibt es die Möglichkeit zum Gespräch.

Karten sind in den Buchläden „Buchstabe“ und an der Abendkasse erhältlich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im feierlichen Rahmen hat der scheidende Rotary- Präsident Thomas Lau sein Amt an Axel Semrau übergeben. Er wird nun in den nächsten zwölf Monaten dem Club vorstehen. Lau konnte auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Veranstaltungen zurückblicken, die das Clubleben bereicherten.

25.06.2018

Der Reit- und Fahrverein „Neustadt und Umgebung“ lädt vom 29. Juni bis 1. Juli zum Ostsee-Reitturnier ein. Es ist die 50. Auflage der Großveranstaltung. Los geht es am Strand von Rettin am Freitag um 13 Uhr, am Sonnabend um 7.30 Uhr und Sonntag um 8.30 Uhr.

25.06.2018

Schon vor über 6000 Jahren haben Menschen Dahme und die umliegende Region besiedelt. Davon zeugen Ausgrabungen und Siedlungsfunde, die jetzt im Rahmen eines Vortragsabends vom Heimat- und Kulturverein Dahme vorgestellt wurden.

25.06.2018