Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Pelzerhakener schreibt Werk über NS-Propagandaminister Goebbels
Lokales Ostholstein Pelzerhakener schreibt Werk über NS-Propagandaminister Goebbels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 15.01.2016
Dr. Detlef Rillings Buch über Joseph Goebbels. Quelle: ser

„Joseph Goebbels — Abgrund: Ein Unikat des Bösen“, so heißt das nun veröffentlichte zweite Buch einer Trilogie von Dr. Detlef Rilling. Bereits während seines Studiums vor etwa 23 Jahren habe er begonnen, sich mit einem der engsten Vertrauten Adolf Hitlers zu beschäftigen, erzählt der promovierte Historiker aus Pelzerhaken.

Ziel sei es gewesen mit dem Thema zu habilitieren. Als 1992 schließlich in Moskauer Archiven Tagebücher Goebbels entdeckt wurden, veränderte sich die Situation für Rilling. „Es hieß, dass ich 15 Jahre warten müsste, um einen Einblick zu bekommen. Das wollte ich nicht.“

Es war das Ende der Habilitation. Zwei Jahrzehnte später nimmt er seine Aufzeichnungen von damals erneut zur Hand, überarbeitet und ergänzt das Werk. „Ich bin wieder intensiver in die Fachliteratur eingestiegen und habe Fakten zusammengetragen“, erläutert Rilling. Etwa 90 Prozent seiner Recherche hätten sich im Internet abgespielt. Er betont, dass es sich nicht um eine wissenschaftliche Arbeit handelt. Jedoch habe er sich an Fakten orientiert. „Wenn ich Goebbels träumen lasse, ist dies natürlich nicht möglich“, erläutert er.

Dass er sich gerade mit Joseph Goebbels beschäftigt hat, führt Dr. Detlef Rilling einerseits auf den Wunsch eines Professoren während seines Studiums zurück. Andererseits empfinde er es als höchst spannend zu erfahren, warum „der hochintelligente Goebbels diesen Weg eingeschlagen“ habe. Sein Buch sei der Versuch eines Psychogramms. Gedanken und Gefühle des ehemaligen Reichspropagandaleiters habe er versucht in die tatsächliche Geschichte des 20. Jahrhunderts einzubetten.

Geschichte, Germanistik und Politik — diese drei Fächer hat Rilling studiert. Sie alle beeinflussen ihn bei der Arbeit an seinen Büchern. Das spiegelt sich nicht nur bei dem Werk über Goebbels wider, sondern auch in „Operation Görlitz — Sieg der untergegangenen DDR“, ein Buch, das bereits 2014 erschien. 2017 soll schließlich der dritte Teil mit dem Titel „Operation Stralsund“ auf den Markt kommen. „Es ist ein Werk mit in sich abgeschlossen Kapiteln“, sagt Rilling. Unter anderem werde darin Altkanzler Konrad Adenauer wieder auf der Bildfläche erscheinen. ser

Erhältlich ist das Buch unter anderem bei „Books on Demand“. Es kostet dort 22,50 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Menschen aus Benz, Malkwitz und Malente sind auf der Messe mit dabei.

15.01.2016

Der Kreis Ostholstein verleiht auch in diesem Jahr die Ehrennadel an Bürger, die im ehrenamtlichen Bereich besonderes Engagement gezeigt haben. Vorschläge können noch bis zum 1.

15.01.2016

Bürgermeisterwahlkampf-Serie: Das denken die Kandidaten über die Warderstadt — Heute Niclas Boldt.

15.01.2016
Anzeige