Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Planungswerkstatt zur Zukunft der Oldenburger City
Lokales Ostholstein Planungswerkstatt zur Zukunft der Oldenburger City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 09.11.2017
Oldenburg

Das zuständige Planungsbüro stellt zunächst die Ergebnisse bisheriger Analysen vor. Anschließend sollen gemeinsam weitere Ideen entwickelt werden. Unter anderem soll es um Fragen gehen wie: Wie kann der Markt seine Funktion als Mittelpunkt der Stadt besser erfüllen, wie können die Geh- und Radwege auch für Menschen mit Behinderung komfortabler gestaltet werden und wie kann attraktiver Wohnraum entstehen? Auch soll über Nutzungsmöglichkeiten leerstehender Räume diskutiert werden und über die Rolle von Oldenburger Graben und Freizeitparks.

„Dass Oldenburg durchaus Licht-, aber eben auch Schattenseiten hat, ist bei all unseren bisherigen Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung deutlich geworden“, bilanziert Oldenburgs Bauamtsleiter Stefan Gabriel. Er wirbt für eine breite Beteiligung am Workshop.

Für alle Teilnehmer stehen Getränke und ein Imbiss zur Mittagszeit bereit. Anmeldung (erforderlich) bis 15. November ans Planungsbüro unter Telefon 040/38615595 oder per E-Mail an oldenburg@ck-stadtplanung.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spannende Wettbewerbe gab es beim Schießen der Gilden auf Fehmarn. Bemerkenswert: Nach langer Zeit hat der SV Fehmarn wieder einen jährlichen Wander-Pokalwettbewerb ausgerichtet. Der vom Vorsitzenden Ralph Schwennen gestiftete Pokal ging an den Marineverein Fehmarn.

09.11.2017

Der Belttunnel bleibt für Fehmarns Politiker ein heißes Eisen. Seit 2005 gilt der Beschluss der Stadtvertretung, in dem die geplante feste Beltquerung abgelehnt wird. Dennoch trifft sich die Stadtvertretung am Montag, 13. November, hinter verschlossenen Türen mit dem Projektdirektor von Femern A/S.

09.11.2017

Erst sang sie erfolgreich von ihrer großen Liebe zu Timmendorfer Strand, jetzt schwärmt sie musikalisch von „Mr. Saxophone“: Die 18-jährige Pansdorferin Ladina Vaigt hat als „Ladina Viva“ zusammen mit „DJ Erdal“ ihre erste Single samt Video veröffentlicht.

09.11.2017