Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Plattdeutscher Leseabend
Lokales Ostholstein Plattdeutscher Leseabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 17.11.2016
Anzeige
Ratekau

. Unter dem Motto „Plattdütsch leewt in Ratekau“ findet am Freitag, 25. November, ein Plattdeutscher Leseabend im Ratekauer Dorfmuseum statt. Beginn ist um 19 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Alle Liebhaber und Freunde der plattdeutschen Sprache sind eingeladen, in vorweihnachtlicher Atmosphäre die schon zur Tradition gewordenen Veranstaltung zu besuchen. Weil die Lesung sich immer größerer Beliebtheit erfreut, wird rechtzeitiges Erscheinen in der ehemaligen Rauchkate empfohlen.

Plattdeutsche Geschichten werden von Mitgliedern des „Plattdütschen Krinks Ratekau“ und der „Pansdörper Plattsnackers“

vorgetragen. Gäste, die ebenfalls eine Geschichte vorlesen oder ein Gedicht vortragen möchten, sind willkommen.

Im ersten Teil des Abends werden heitere und besinnliche Texte zu hören sein. Zwischen den einzelnen Anekdoten werden bekannte plattdeutsche Lieder gesungen. Brigitte Fokuhl, bekannt durch Geschichten in den Lübecker Nachrichten und durch eigene plattdeutsche Abende, wird den Gesang musikalisch auf dem Akkordeon begleiten.

Nach der Pause, in der sich die Besucher bei einem Getränk stärken können, werden weihnachtliche Geschichten auf dem Programm stehen. Durch die Lesung führt der Ratekauer Ehrenbürger Helmut Cornels.

Er und die Erzähler stimmen die Besucher an diesem Platt-Abend auf die beginnende Advents- und Weihnachtszeit ein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ostholsteiner Verein lädt heute in den Saal der Kreisverwaltung in Eutin ein.

17.11.2016

Verein zur Förderung der deutsch-französischen Freundschaft trifft sich in Bosau.

17.11.2016

Im „Binchen“ erweckt der Schauspieler die Figuren des Dichters zum Leben.

17.11.2016
Anzeige