Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Pönitz: Kinder auf den Gleisen
Lokales Ostholstein Pönitz: Kinder auf den Gleisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 29.09.2017
Pönitz/Kiel

Die Bundespolizei hat in den vergangenen Tagen wiederholt Hinweise erhalten, dass Kinder und Jugendliche am Bahnhaltepunkt Pönitz trotz geschlossener Schranken die Bahngleise überschreiten oder, um den Bahnsteig zu wechseln, in das Gleisbett springen und an der anderen Seite wieder herausklettern. Mehrere Eltern haben dieses Verhalten anderer Kinder auch schon beobachtet und befürchten nun, dass jüngere Kinder das lebensgefährliche Fehlverhalten der anderen nachahmen könnten.

„Wir warnen ausdrücklich vor derartigem Fehlverhalten und fordern Eltern und Erziehungsberechtigte auf, mit ihren Kindern zu sprechen und sie über die Gefahren aufzuklären“, teilte Bundespolizeisprecher Gerhard Stelke mit. Vom Bahnhaltepunkt Pönitz fahren viele Schüler zu Schulen in Richtung Eutin/Plön beziehungsweise Bad Schwartau/Lübeck. Die Bundespolizei kläre in jedem Jahr an zahlreichen Schulen über die Gefahren an Bahnanlagen auf. „Wir werden in den kommenden Wochen im Rahmen unserer personellen Möglichkeiten unsere Präsenz am Bahnhaltepunkt Pönitz verstärken, über die Gefahren aufklären, aber auch Verwarngelder abverlangen“, teilte Stelke weiter mit. Bei einer unerlaubten Gleisüberschreitung handele es sich zwar um eine Ordnungswidrigkeit, bei einer weitergehenden Gefährdung könne jedoch auch ein gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr mit weitergehenden Konsequenzen und Kosten daraus werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf eine neue Jugendherberge wird Eutin im besten Fall noch eine Zeit lang warten müssen. Der Landesverband Nordmark des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) will zunächst ausloten lassen, welche Marktchancen das Haus am geplanten Standort Bauhof überhaupt hätte.

29.09.2017

Im Mai musste der alte Holzbergturm in Neversfelde aus Sicherheitsgründen abgerissen werden. Mit Elan kämpft der Förderverein Dorf und Natur (Födona) Malente darum, zügig einen neuen Turm bauen zu können. Dafür wurde das Konzept „Wunderwelt Wald“ entwickelt.

29.09.2017

Die Softwarefirma Timbertec ist auf Wachstumskurs. Freitag feierten die Eutiner mit Angestellten und Gästen Richtfest für einen Anbau. Das Unternehmen in der Max-Planck-Straße in der Kreisstadt schafft damit auf knapp 200 Quadratmetern Platz für weitere Mitarbeiter.

29.09.2017