Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Pönitzerin schnuppert Berliner Luft

Pönitz Pönitzerin schnuppert Berliner Luft

Lieselotte Schröder wird beim 13. Internationalen Weltblutspendertag für ehrenamtliches Engagement geehrt. Die 75-Jährige hat in ihrem Leben bereits 81 Mal Blut gespendet. Wichtiger für diese Ehrung aber ist ihr Engagement im Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Voriger Artikel
Bürgerentscheid soll ein Hotel an der Stadtbucht abräumen
Nächster Artikel
Vier Kilometer Erdkabel durch Ostholstein

Das oder das? Lieselotte Schröder (75) aus Pönitz muss sich bis zum 13. Juni noch entscheiden, ob sie Hose und Bluse (links) oder das Ensemble-Kleid während des Festaktes zum 13. Internationalen Blutspendertag in Berlin tragen wird.

Quelle: Christina Düvell-Veen

Pönitz/Berlin. Zwei Schleswig-Holsteinerinnen gehören zu den 65 Ehrengästen der zentralen Festveranstaltung im Rahmen des 13. Internationalen Weltblutspendetages in Berlin. Neben Ingrid Baumgart aus Reinfeld wird auch Lieselotte Schröder aus Pönitz am Dienstag, 14. Juni, dabei sein.

Die 75-Jährige hat in ihrem Leben bereits 81 Mal Blut gespendet. Wichtiger für diese Ehrung aber ist ihr Engagement im Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Nominiert wurde sie vom Scharbeutzer DRK-Vorsitzenden Wolfgang Ahlisch. „Endlich wird auch mal jemand ausgezeichnet, der eine führende Funktion im Hintergrund ausübt. Das ist eine schöne Wertschätzung ihrer Arbeit.“ Ahlisch erinnert sich noch sehr gut an den Februar-Tag, an dem er ihr die Nachricht überbrachte: „Ich hatte einen dicken Packen Papiertaschentücher dabei. Und das war gut so, weil Lieselotte vor Freude geweint hat.“

Auch Lieselotte Schröder hat dieses Ereignis noch genau vor Augen: „Ich alleine in Berlin? Ohne meinen Hubert wollte ich da nicht hin.“ Dann aber habe Ahlisch sie überzeugt – mit den Worten: „Aber das ist doch ein Glücklos. Wenn du jetzt ablehnst, bekommst du es nie wieder.“Auch Ehemann Hubert, mit dem sie seit über 50 Jahren verheiratet ist, ohne den sie aber noch nie Reisen unternommen hat, bestärkte sie, in die Hauptstadt zu fahren. Er wird sie bereits am 13. Juni zum DRK-Zentrum nach Lütjensee fahren. Dort trifft sie die Reinfelderin, und gemeinsam lassen sie sich von einem DRK-Mitarbeiter nach Berlin chauffieren.

Auf alle Ehrenamtler wartet dort ein umfangreiches Programm. Die Ehrengäste werden in einem noblen Hotel in der Friedrichstraße logieren und von dort aus zu den verschiedenen Anlässen abgeholt. „Am meisten freue ich mich auf die Abendfahrt mit dem Schiff über Berliner Gewässer. Ein Abendessen an Bord gehört dazu“, erzählt Lieselotte Schröder. Und dann interessieren sie natürlich die vielen Prominenten, die für den Festakt angekündigt sind. Im historischen Kaisersaal am Potsdamer Platz wird Wulf Schmiese, der frühere Moderator des „Morgenmagazins“, durch die Veranstaltung führen. Mit dabei sind die Modedesignerin und DRK-Botschafterin Jette Joop, die extra für diesen Anlass die Ehrennadeln entworfen hat, sowie der DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters und die DRK-Vizepräsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg – vor allem aber die DRK-Botschafterin Carmen Nebel, Gastgeberin der großen Fernsehshow „Willkommen bei Carmen Nebel“. Mit ihr, so hofft Lieselotte Schröder, werde sie ein paar Worte wechseln können. „Früher war ich ja schüchtern, aber inzwischen rede ich sehr gerne auch mit fremden Menschen.“ Dabei hat sie einen ganz einfachen Trick: „Wenn man ein freundliches Gesicht macht, wird man auch angesprochen. Anders ist es bei Muffelköpfen.“ Überhaupt kennt sie sich beim Adel und in der Promi-Szene gut aus. „Ich lese regelmäßig ,Frau im Spiegel’ und bin immer gut informiert.“

Noch hat Lieselotte Schröder ein paar Tage Zeit für eine der wichtigsten Entscheidungen. „Was ziehe ich an?“, dachte sie sofort, nachdem sie sich vom Schock der Einladung erholt hatte. Soll sie die hübsche Bluse mit der schwarzen Hose in den Berlin-Koffer packen oder doch lieber das Ensemble-Kleid, das sie im vergangenen Jahr zu ihrer eigenen Goldenen Hochzeit getragen hat? „Das Kleid sieht doch ganz gut aus“, versucht Ehemann Hubert, eine Entscheidungshilfe zu geben.

Er ist es auch, der ihre Aktivitäten immer wieder tatkräftig unterstützt. Denn Lieselotte Schröder hilft seit Jahrzehnten nicht nur beim DRK immer dann, wenn ihre Unterstützung gebraucht wird. Beide sind aktiv in der Pönitzer Volkstanzgruppe, bei der Feuerwehr ist sie als exzellente Kuchenbäckerin bekannt. Ihre Lebenserfahrung: „Ich bin keine Resolute und komme mit allen Menschen klar.“ Sie selber sagt vor der Ehrung in Berlin bescheiden: „Ich mache doch nur das, was selbstverständlich ist.“

Blutkonserven sind nach wie vor für viele Menschen unverzichtbar

Zum Weltblutspendertag am 14. Juni machen das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bundesweit durch Hörfunkspots und gemeinsame Veranstaltungen mit Blutspendediensten auf die Bedeutung der Blutspende aufmerksam.

Gesundheitsminister Hermann Gröhe: „Viele schwer kranke Patienten und Unfallopfer sind auf freiwillige Blutspenden angewiesen, um zu überleben. Denn bis heute gibt es keinen gleichwertigen künstlichen Ersatz für Blut. Ich danke allen Menschen, die bereit sind, Blut zu spenden.“

Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale: „Der medizinische Bedarf an Spenderblut ist nach wie vor hoch und das unabhängig von der Jahreszeit. Blutkonserven und Medikamente aus Blutbestandteilen sind nach schweren Unfällen und bei größeren Operationen unverzichtbar. Sie werden auch zur Behandlung verschiedener Erkrankungen, wie zum Beispiel bösartiger Tumore, immer wieder dringend benötigt.“

 Christina Düvell-Veen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.