Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Polizei erteilte Platzverweise
Lokales Ostholstein Polizei erteilte Platzverweise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 20.05.2017
Anzeige
Eutin

Bevor aus einer „hitzigen, aggressiven, verbalen Auseinandersetzung eine körperliche“ werden konnte, so schilderte es gestern auf Anfrage Polizeisprecher Ulli Gerlach, griffen am Donnerstagnachmittag auf dem Eutiner Markt Polizeibeamte ein. Erneut waren vor dem Rathaus junge Männer verschiedener Nationalitäten aneinandergeraten. Erst am Montagabend hatte dort eine Schlägerei begonnen, die in einer Messerstecherei mit Verletzten endete (die LN berichteten). Unter ihnen sollen mehrere gewesen sein, die bereits am Montag beteiligt gewesen waren.

Passanten verständigten die Polizei, die laut Gerlach durch „konsequentes Auftreten“ Handgreiflichkeiten verhinderte.

„Es wurden Personalien festgestellt und Personen durchsucht“, sagte der Polizeisprecher. Er wollte keine Angaben dazu machen, ob die Beamten fündig wurden. Mehreren jungen Männern seien Platzverweise erteilt worden, denen sie nachgekommen seien, sagte Gerlach. Er erklärte zudem, dass der Markt zunächst als sogenannter gefährlicher Ort eingestuft worden ist. Das berechtige die Polizei, ohne Angaben von Gründen Personalien festzustellen und Durchsuchungen vornehmen zu dürfen. Die Anordnung habe das Polizeirevier Eutin in Absprache mit der Polizeidirektion Lübeck erteilt, erklärte Gerlach. Im Bereich des Marktes sind jetzt vermehrt Fuß-und Fahrzeugstreifen unterwegs.

 ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige