Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Positive Bilanz der „Blau-weißen Jungs“
Lokales Ostholstein Positive Bilanz der „Blau-weißen Jungs“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 19.01.2016
Dieter Blank (l.) überreichte dem Vorsitzenden Ullrich Groepler zum Dank für sein Engagement auch eine Urkunde. Quelle: hfr

Erst einmal das Eisbein: Das ist Tradition bei den Jahresversammlungen der „Blau-weißen Jungs“ Ahrensbök, und deshalb begannen die Teilnehmer auch dieses Mal ihr Treffen zunächst mit dem Essen, nachdem der Vorsitzende Ulli Groepler die 34 aktiven Sänger des Shantychors sowie 25 fördernde Mitglieder begrüßt hatte. Ein Grußwort sprach der stellvertretende Bürgervorsteher Matthias Grimm, Andreas Gottschalk überbrachte die Grüße des Kiwanis-Klubs Ahrensbök und Hans-Werner Dohse dankte dem Chor für eine 300-Euro-Spende an die Ahrensböker Tafel.

Schriftführer Jürgen Malachowski ließ in seinem Bericht die Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren: Die Chormitglieder trafen sich 64 Male, darunter waren 25 Auftritte, unter anderem beim Stadtfest der Partnerstadt Grevesmühlen. Als weitere Höhepunkte hob Malachowski Auftritte zur Kieler Woche, zur Travemünder Woche, in Haffkrug und in Timmendorfer Strand — unter anderem beim weihnachtlichen „Winterzauber“ — hervor. Krönung des Jahres 2015 war die Feier zum 20-jährigen Jubiläum des Chores mit vier Gast-Chören und der „Lübecker Freibeutermucke“.

Chorleiter Stefan Brandes kündigte für dieses Jahr wenig neue Stücke an — vielmehr sollen ältere und bekannte Lieder „geputzt“ und verbessert werden. Die anstehenden Wahlen brachten keine Veränderungen: Bestätigt wurden der stellvertretende Vorsitzende Dieter Blank, der Kassierer Jürgen Blank, unterstützt von Uwe Walter, der Beisitzer Hubert Hudzik sowie Kassenprüfer Werner Martens.

Geehrt für langjährige Mitgliedschaften wurden Heinrich Klempan, Klaus Groth und Jürgen Blank für 20-jährige Mitgliedschaft sowie Rudolf Röther, Hubert Hudzik, Klaus May und Alexandre Manka für 15-jährige Zugehörigkeit. Hans-Joachim Dockweiler sowie Hans Joachim Beuck wurden für zehnjährige aktive Mitgliedschaft geehrt. Die eifrigsten Sänger waren in 2015 Wolfgang Köster, Emil Groß und Ernst Bürger.

Die größte Ehrung bekam unter dem lautstarken Beifall der Anwesenden der Vorsitzende Ullrich Groepler für 20 Jahre Vorsitz des Shantychores. Dieter Blank würdigte in seiner Rede das „große und dauerhafte Engagement“ sowie „die ständigen Verbesserungen“ im Laufe dieser 20 Jahre.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ostholstein ist gleich mehrfach auf der Internationalen Grünen Woche 2016 in Berlin vertreten. Unter anderem mit dabei ist Henrik Kramer (Mitte) vom Grömitzer Restaurant „Scampi“ — bereits zum 18. Mal. Am Dienstag bekam er hohen Besuch:  Umweltminister Robert Habeck (Foto links) und Bauernverband-Präsident Werner Schwarz (r.) schauten vorbei und ließen sich ein Fischbrötchen schmecken.

19.01.2016

Viele Chöre beklagen Mitgliederschwund und mangelnden Nachwuchs — da geht es dem Shantychor Timmendorfer Strand nicht anders. Jetzt versucht der Männerchor, auf eine neue Weise Interesse für den Chorgesang zu wecken: Unter Leitung des Chorleiters Henning Rabe soll während einer öffentlichen Probe die Begeisterung für die Musik in einem Chor vermittelt werden.

19.01.2016

„Glenfiddle“, die Klassiker der „Irish Folk Music“, treten in Ahrensbök auf — und zwar am kommenden Sonnabend, 23. Januar, ab 20 Uhr im Bürgerhaus. Organisiert hat das der Kulturkreis Ahrensbök, der das Konzert folgerichtig präsentiert.

19.01.2016
Anzeige