Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Positive Tourismuszahlen
Lokales Ostholstein Positive Tourismuszahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 14.06.2017

Fragende Gesichter in der Einwohnerfragestunde des Wirtschaftsausschusses Heiligenhafen. Der Bürger Niclas Boldt wollte wissen, warum am Badestrand große Felsbrocken versetzt wurden? Diese seien seiner Meinung nach obendrein für Urlauber gefährlich. Außerdem würden sie auch das Testbuhnenfeld betreffen. Das Buhnenfeld sei ein sensibler Bereich, da dort im Zuge eines Monitorings laut Landesbehörde kein Eingriff vorzunehmen sei. Schließlich war es Joachim Gabriel von den HVB, der antwortete: „Wir werden die Felsbrocken sichern.“

Boldt hatte eine zweite Frage zum Kommunalhafen, der aber laut Ausschussvorsitzenden Gerhard Poppendiecker (SPD) nicht Sache der Politik sei. Dem widersprach Boldt. Der Hafen sei Teil der Daseinsvorsorge und somit auch in politischer Verantwortung. Poppendiecker: „Der Hafen obliegt den HVB als Tochter der Stadt. Die vergeben Liegeplätze. Wir mischen uns da nicht ein.“ Boldt weiter: „Kann ein Verein im Hafen machen was er will?“ Poppendiecker: „Jetzt hören wir auf, das ist eine Privatfede.“ Offensichtlich gibt es im Museumshafen Streitereien.

Danach ging es in der Tagesordnung weiter. Tourismuschef Manfred Wohnrade informierte über das Wachstum durch die neue Tourismus-Infrastruktur. Die Kurabgabe aus Vermietung beträgt 1,0 Millionen Euro, ins Gastgewerbe fließen 33,5 Millionen Euro, in den Einzelhandel 11,3 Millionen Euro, zu den Dienstleistern 11 Millionen. Seit 2005 sind die Übernachtungzahlen von 450000 auf 650000 gestiegen. Tendenz: weiter deutlich steigend. Insbesondere die Vorsaison verzeichne dank der neuen Hotels enorme Wachstumsraten. Die HVB planen im Nachtrag des Haushaltes statt mit einem Minus aufgrund erhöhter Erträge nun mit einem Plus von 102000 Euro in der Jahresbilanz, der Bauhof weist einen ausgeglichenen Haushalt auf.

Die Politik möchte einen erneuten Anlauf nehmen, um die Stromkonzession zu bekommen. Vor drei Jahren scheiterte dieses Unterfangen noch aufgrund von Formfehlern (LN berichteten). Die Kanzlei Rödl &

Partner unterstützt die Stadt beim neuen Anlauf.

pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pferde- und Ponyturnier im Schlosspark Güldenstein Harmsdorf. Am kommenden Wochenende, 16. bis 18. Juni, findet im Schlosspark Güldenstein das alljährliche Pferde- und Ponyturnier statt.

14.06.2017

Versammlungsraum renoviert, Küche und Sanitärbereich erneuert – Arbeiten kosten 80000 Euro.

14.06.2017

Große Registrierungsaktion an der Beruflichen Schule in Oldenburg im Kampf gegen Blutkrebs – Die DKMS hält vor 800 Schülern Vorträge und informiert über die Stammzellenspende.

14.06.2017
Anzeige