Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Potsdam ist eine Chance“
Lokales Ostholstein „Potsdam ist eine Chance“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 01.12.2016
Bernd Rubelt hat sich als Baudezernent in Potsdam beworben.

Am Tag nach der Nachricht, dass Bernd Rubelt es als einer von zwei Kandidaten in die letzte Runde zur Neubesetzung der Stelle des Potsdamer Baudezernenten geschafft hat, gibt der Eutiner Bauamtsleiter den LN bereitwillig Auskunft. Wesentlich sei dabei nicht die Frage, warum er aus Eutin fortgehen wolle, sondern warum er sich in Potsdam beworben habe, stellt Rubelt klar. „Die Bewerbung war nicht beliebig, sondern sie gilt gezielt der begeisternden Stadt Potsdam“, sagt der 48-Jährige. „Es geht nicht darum, Eutin den Rücken zu kehren, sondern eine Chance zu ergreifen, die fachlich und persönlich eine Weiterentwicklung eröffnen kann.“

Ob Potsdam die neue Wirkungsstätte des Architekten und Städteplaners wird, entscheidet am kommenden Mittwoch das Stadtparlament. Sollte Rubelt als Baudezernent nach Brandenburg wechseln, wird sich das auf den Fortlauf des Sanierungsprozesses in Eutin nicht auswirken. „Die damit verbundenen Projekte sind nicht personenbezogen“, sagte Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos). „Die Stadtverwaltung ist ein tolles motiviertes Team, das die gefassten Beschlüsse kompetent abarbeiten wird.“ Eine Einschätzung, die Bernd Rubelt teilt: „Wir haben ein fantastisches Bauamt. Das ist ein großer Rückhalt, unabhängig davon, wie die Wahl ausgeht.“

Rubelt hatte den Posten als Eutiner Bauamtsleiter im Frühjahr 2011 übernommen. Er trat die Nachfolge von Wolfgang Bartsch an, der in den Ruhestand ging. aj

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thomas Panten wurde gestern in sein Amt eingeführt – Er war zuvor Schulleiter.

01.12.2016

Wer eine ganz besondere Sportart sucht, ist am Sonntag, 4. Dezember, zwischen 9 und 12 Uhr in der Scharbeutzer Schulturnhalle an der Schulstraße genau richtig.

01.12.2016

Ahrensbök: Maren Groß, Katrin Hamann, Volker Hein, Astrid Horns, Werner Kappmeier, Bettine Ordu-Reinecke, Sabine Restorff, Volker Schmechel, Karin Wulf Bosau: Marcus ...

01.12.2016
Anzeige