Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Praktikum im Ausland: Franzosen entdecken Ostholstein
Lokales Ostholstein Praktikum im Ausland: Franzosen entdecken Ostholstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 11.04.2017
Anfang April ist die Gruppe aus Frankreich in Oldenburg angereist. Vier Wochen bleiben die jungen Praktikanten in Ostholstein. Quelle: Foto: Hfr

„Sein Englisch ist genauso gut wie meins – also eigentlich nicht vorhanden“, scherzt Marcus Grapengeter und grinst den Neuzugang auf seinem Hof in Neuratjensdorf an. Nicolas ist einer von 13 Schülern aus der französischen Stadt Blain, die zurzeit Praktika in landwirtschaftlichen Betrieben in Ostholstein absolvieren. Einen Monat bleibt der 17-Jährige, um bei Familie Grapengeter zu arbeiten und zu lernen. Er spricht kein Deutsch, die Neuratjensdorfer sprechen kein Französisch, doch sie verstehen sich. Kommuniziert wird mit Händen und Füßen; bei komplexeren Themen wird das Smartphone hervorgeholt und ein Übersetzungsprogramm konsultiert. „Das klappt eigentlich ziemlich gut“, bilanziert Marcus Grapengeter nach der ersten Woche schmunzelnd.

Jugendliche aus Oldenburgs Partnerstadt schnuppern in die Landwirtschaft.

Entstanden ist das Projekt im Rahmen der avisierten Städtepartnerschaft zwischen Blain und Oldenburg (die LN berichteten). Die hiesige Stadtvertretung hatte vor Kurzem endgültig grünes Licht für das Vorhaben gegeben; laut Jörg Saba von der Stadtverwaltung soll am 26. August in Frankreich der offizielle Vertrag unterzeichnet werden.

Ein eigens gegründetes Komitee, das den Kontakt zwischen den zukünftigen Partnerstädten auf diversen Ebenen vertieft und bereits Austauschreisen organisiert hat, hatte sich auch die Vermittlung von Praktikumsplätzen auf die Fahnen geschrieben. Mit Unterstützung des Kreisbauernverbandes und der Berufsschule in Lensahn sei es schließlich gelungen, für alle Kandidaten geeignete Betriebe zu finden, freut sich Sylvaine Mody, die Vorsitzende des Städtepartnerschaftskomitees.

Im Vordergrund des Praktikums stünden „der Erfahrungsaustausch und die interkulturelle Kommunikation zwischen Jugendlichen aus Frankreich und Familien aus Deutschland“, erklärt Mody. Die Praktikanten lernen die Abläufe in hiesigen Landwirtschaftsbetrieben kennen, doch es geht auch um private Begegnungen. Nicolas hat sich bei der Arbeit bereits mit Jasper angefreundet, dem 16-jährigen Sohn der Grapengeters. Die beiden waren auch abends nach Feierabend schon gemeinsam unterwegs. Für heute Abend ist zudem ein großes Grillfest geplant, bei dem alle zusammenkommen, die an dem Projekt beteiligt sind.

Die sprachliche Barriere sei offenbar in den wenigsten Fällen ein Problem, berichtet Marcus Grapengeters Frau Christine, die als Vertreterin der Berufsschule in Lensahn auch bei der Vermittlung der Praktikumsplätze geholfen hat. Sie habe bisher nur positive Rückmeldungen von den teilnehmenden Betrieben bekommen.

Auch bei Grapengeters selbst läuft es gut: Nicolas durfte schon Traktor fahren und er sei besonders geschickt bei Reparaturen, lobt sein vorübergehender Chef. Gerade erst habe der Jugendliche den Rasenmäher wieder in Gang gebracht, berichtet Marcus Grapengeter erfreut. Die Arbeit mache ihm Spaß, sagt Nicolas. Als von seiner Berufsoberschule, dem „Lycée Professionnel Saint Clair“, das Angebot für ein Praktikum im Ausland gekommen sei, habe er sofort mitmachen wollen, erzählt er. Dass er kein Deutsch spreche, habe ihn nicht an seinem Plan zweifeln lassen. Der junge Mann zuckt mit den Schultern. Er sei sich sicher gewesen, dass es mit der Verständigung irgendwie klappen würde. Und er hat ja Recht behalten, wie sich mittlerweile herausgestellt hat.

Jennifer Binder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hartmut Lange gastiert Gründonnerstag in der Kirche Bannesdorf.

11.04.2017

NDR hat Szenen für einen Kinderfilm im Wallmuseum gedreht.

11.04.2017

CDU-Spitzenkandidat auf Wahlkampftour in Heiligenhafen: Ganz genau lauschten die zahlreichen Zuschauer am Montagabend den Worten des CDU- Spitzenkandidaten Daniel ...

11.04.2017
Anzeige