Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Prozess um Messerattacke: Junges Opfer sagt aus

Grömitz/Lübeck Prozess um Messerattacke: Junges Opfer sagt aus

Angeklagt ist der Ex-Lebensgefährte der Mutter. Zehn Verhandlungstage am Landgericht.

Grömitz. Er wollte seine Mutter beschützen, sagt er, machte sich Sorgen um sie, wegen eines Mannes, ihres ehemaligen Lebensgefährten. Der 15-jährige Micha K. (Name geändert), der gestern als Zeuge vor dem Landgericht Lübeck ausgesagt hat, nennt den Mann Herrn A. (Name geändert), und dem 69-Jährigen wird versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Lebensgefährlich verletzt wurde der 15-Jährige, mit mindestens elf Messerstichen, er wurde notoperiert. Das ist jetzt mehr als ein Jahr her und seine Narben sind unter der Kleidung, die am Hals versteckt er unter einem bunten Tuch.

Was am 24. August 2012 kurz vor null Uhr in der Kirchenstraße in Grömitz ganz genau mit ihm passiert ist, daran erinnert sich Micha K. nicht. Er wollte mit dem Angeklagten reden, obwohl die Mutter jede Kontaktaufnahme verboten hatte. Das Verhältnis zu dem Mann war angespannt, „wir Kinder mochten ihn nicht“. Die Mutter habe sich während der Beziehung sehr verändert, ihre drei Kinder zogen schließlich zum Vater. Einmal habe sie Anzeige gegen A. erstattet, weil er ihr ein blaues Auge gehauen hatte, sagt Micha K. Sein Vater, sein Bruder und er wurden deshalb eines nachts bei A.

vorstellig, stellten ihn zur Rede. Er habe Angst um die Mutter gehabt, sei deshalb spontan an dem Freitag, als die NDR-Party im Kurpark stattfand, rübergegangen zu Herrn A., als der auf der Mauer vor dem Schuhgeschäft in der Kirchenstraße saß. Und ja, er sei laut geworden, aber mehr nicht. Dann wurde alles schwarz, und die Bilder in seinem Kopf sind sehr blass, zeigen ihm aber A., wie er „irgendwas mit den Händen macht“.

Die Ereignisse besagter Nacht haben am gestrigen ersten Verhandlungstag, einem von zehn, auch drei Polizisten der Dienststelle Grömitz als Zeugen in Erinnerung gerufen. Einer der Männer ringt um Worte, wenn er sich an den Jungen erinnert, der da auf dem Boden in seinem Blut liegt. Zu Kompressen zusammengerollte Tücher habe er dem Schwerverletzten auf den Hals gedrückt, minutenlang auf ihm gekniet bis die Rettungssanitäter eintrafen.

Micha K. wird notoperiert, dann ein zweites Mal, bleibt einige Tage auf der Kinderintensivstation der Uniklinik Lübeck, anderthalb Wochen im Krankenhaus. Zur Krankengymnastik geht er seither täglich, immer um kurz nach fünf nach der Berufsschule. Koch will er werden, sein Traumberuf, doch er weiß nicht, ob er das packt, wegen der Hand, die er immer noch nicht richtig gebrauchen kann. Linkshänder ist er nun, weil er sich mit der rechten Hand gegen das Messer geschützt hat.

Der Angeklagte, der mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin einen sechsjährigen Sohn hat, will nicht aussagen. Sein Verteidiger hat ein Schriftstück verlesen, in dem wortreich beschrieben wird, weshalb vom Versuch, einen Menschen zu töten, nicht die Rede sein könne. Der Angeklagte, ein sehr gut gekleideter älterer Herr, hatte in der Nacht des 24. August 2012 von seiner Wohnung aus selbst die Polizei gerufen, es sei etwas passiert, und sich mit blutigen Händen widerstandslos abführen lassen. Er hatte 1,4 Promille Alkohol im Blut. Er ist auf freiem Fuß, muss sich aber regelmäßig bei der Polizei melden.

„Er hat meine Mutter mit den Augen verfolgt, stand oft vor ihrer Tür, das seh‘ ich als Stalken.“
Nebenkläger Micha K.

Kristina Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.