Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein RSV Landkirchen weiht Sportlerheim ein
Lokales Ostholstein RSV Landkirchen weiht Sportlerheim ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 17.05.2016
Mit vielen Gästen feierten Holger Micheel-Sprenger (l.) und Maik Hildebrandt den Ausbau. Quelle: Karlheinz Gemoll

Das Lob kam ganz aus dem Süden – vom Bodensee. Sportkamerad Gerd Turowski, mit weiteren Gästen aus dem fernen Hauingen zum Treffen mit seinen Landkirchener Freunden angereist, erklärte den Begriff „Team“ mit den Worten: „Tue etwas Außergewöhnliches miteinander.“

Genau das haben viele ehrenamtliche Helfer des Rasensportvereins (RSV) Landkirchen beherzigt. In den vergangenen 16 Monaten haben sie den Eingangsbereich des vorher schon ansehnlich gestalteten Sportlerheimes großzügig überdacht und ausgebaut. Über 1700 freiwillige Helfer-Stunden stehen zu Buche, dankte RSV-Vorsitzender Holger Micheel-Sprenger bei der offiziellen Einweihung der Anlage am Pfingstsonnabend. „Zusammen mit den vielen Sponsoren des RSV und den Förderungen durch die Sportverbände wurde ein Wert von über 100 000 Euro geschaffen“, betonte Micheel-Sprenger weiter. Viele Gäste aus Politik und befreundeten Vereinen waren deshalb gekommen, um das Kleinod mit einer zünftigen Feier „abzunehmen“. Auch Fehmarns stellvertretender Bürgermeister Werner Ehlers (CDU) zog anerkennend den Hut: „So etwas wird nicht mal eben so nebenbei gemacht, zumal bei den knappen öffentlichen Kassen.“

Die gesamte Koordination der Baumaßnahme oblag dem 2. RSV-Vorsitzenden Maik Hildebrandt. Für den Angestellten, der im Schichtbetrieb in Reinbek arbeitet, war das eine besondere Belastung. Wie und wann er das gemacht hat? „Vor der Arbeit und nach der Arbeit“, schmunzelte Hildebrandt, für den es vor allem darum geht, die Kinder von der Straße auf das Sportgelände zu holen. Gesegnet wurde der Ausbau des RSV-Sportlerheims durch Landkirchens Pastor Bertolt Kark-Carlson: „Hand in Hand – ein schönes Bild des Ehrenamtes. Das passt zum Geist des Pfingstfestes.“

gem

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großalarm am frühen Dienstagabend im Maritim Seehotel in Timmendorfer Strand: Im 4. Stock des Hotels brannte ein Wäschecontainer. Vier Hotelgäste mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

06.02.2017

Die Wettervorhersage machte den Veranstaltern des 16. Bosauer Volkslauf einen kleinen Strich durch die Rechnung. Statt der erwarteten 200 Teilnehmer waren nur 150 Läufer am Start.

17.05.2016

Ostholsteiner Grimme-Preisträger Bernd Liebner filmt das Opern-Erbe von Peter Konwitschny – Ein Besuch bei den Proben zu „Attila“ – Am 21. Mai ist im Lübecker Theater Premiere.

15.05.2016
Anzeige