Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein RSV ist bundesweiter Top-Verein
Lokales Ostholstein RSV ist bundesweiter Top-Verein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 27.07.2018
Karsten Wittorf überreichte den Preis an Rainer Kempe, Andreas Dose und Holger Micheel-Sprenger (v. l.). Quelle: Foto: Hfr
Landkirchen a. F

Dank der magischen Zahl von 363 erreicht der RSV im Verhältnis zur Mitgliederzahl mehr als alle anderen teilnehmenden Vereine. „Sport ist nicht nur gesunde Bewegung, sondern auch eine tolle Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu kommen, voneinander zu lernen und ein Gemeinschaftsgefühl aufzubauen“, betonte Karsten Wittorf, Leiter der Filiale Burg der Sparkasse Holstein, bei der Übergabe des Preises. Er wurde von Rainer Kempe (Sportabzeichenobmann), Andreas Dose (Kassenwart) und Holger Micheel- Sprenger (Vorsitzender) entgegengenommen.

Seit 2008 ist die Sparkassen- Finanzgruppe nicht nur Olympia-Partner Deutschlands und damit Förderer des Leistungssports, sondern auch Partner des Deutschen Sportabzeichens. Im Rahmen dieser Partnerschaft hat sie 2017 bereits zum zehnten Mal den Sportabzeichen-Wettbewerb ausgerufen.

Insgesamt gab es Preisgelder in Höhe von 100 000 Euro. Bundesweit nahmen 1319 Schulen, Sportvereine und Sparkassen am Wettbewerb teil und meldeten dabei 136 141 Sportabzeichen an.

gjs

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Holländer, der auf Fehmarn lebt, macht eine finnische Sportart auf der Insel salonfähig. Dabei lässt sich Rolf Reijnders auch nicht von Witterungs-Rückschlägen beirren. In Landkirchen fand jetzt die 5. Fehmarnsche Meisterschaft im Gummistiefel-Weitwurf statt.

27.07.2018

Der Wasserbeschaffungsverband (WBV) Fehmarn richtet an Insulaner und Urlauber den dringenden Appell, Wasser zu sparen. „Der Verbrauch ist dramatisch angestiegen, wir sind am Limit“, sagt Vorsteher Werner Ehlers. Er denkt über eine Drosselung der Zufuhr zwischen 21 und 6 Uhr nach.

27.07.2018

Es hat zwei lange Jahre gedauert. Doch die 875000 Euro, die der Tourismus-Service Fehmarn (TSF) in Burgtiefe investiert hat, haben sich gelohnt. Aus der legendären „Beachbar 1“ an der östlichen Strandpromenade ist „Esche’s Strandbistro“ geworden. Auch die DLRG ist eingezogen.

27.07.2018