Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Rappen Eutiner Polizeischüler Cro herbei?
Lokales Ostholstein Rappen Eutiner Polizeischüler Cro herbei?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 04.09.2013
Der Stuttgarter Musiker, der als Rapper Cro bekannt ist, trägt als Markenzeichen stets die Panda-Maske, um seine bürgerliche Existenz zu schützen. Quelle: Foto: dpa
Anzeige
Eutin

„Du bekommst eine riesige Freifläche in Eutin (Schleswig-Holstein), die sowas von gut bewacht ist.“ Mit diesem Spruch und einem flotten Video hoffen die am 1.

August eingeschulten Polizeischüler der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung (PD AFB) auf der Eutiner Hubertushöhe den großen Coup zu landen. Die Zeichen dafür stehen nicht schlecht. Sie könnten demnächst den Rapper Cro („Einmal um die Welt“, „Easy, „Du“) empfangen — auf einer von vielen, vielen Polizisten gut bewachten Freifläche inmitten der PD AFB.

Cro trägt immer eine Panda-Maske, und so spielt der Panda eine große Rolle bei dem Video-Wettbewerb des Kultursenders „Arte“ mit dem Titel „Heimspiel: Cro“. Polizeischüler Marcel Hausmann in Panda-Maske führt auch die Schar der 150 Polizeischüler an, die ihre Einladung nach Eutin in die Kamera singen und tanzen. Wer Cro für ein Heimspiel in seinem Verein, seinem Zuhause oder seiner Schule bei Arte gewinnen will, musste ein möglichst witziges, aussagekräftiges Video drehen, das auch den Platz für das Heimspiel zeigt. Die Idee zu dem Eutiner Video hatte Ausbilder Matthias Dostall, dessen neunjähriger Sohn Cro-Fan ist.

Das Video punktete. Mit über 2000 Abstimmungsklicks setzten sich die Eutiner an die Spitze. Cro hat nun die Möglichkeit, aus den fünf meistgeklickten Videos seinen Heimspiel-Ort zu wählen. Noch in dieser Woche erwartet Dostall die Nachricht, ob Cro nach Eutin kommt. Ob das Konzert dann öffentlich sein wird, muss die PD AFB-Leitung entscheiden. „Das ist eine private Aktion“, betonte Burkhard Buchholz, deren Sprecher. Die sei jedoch mit der Behördenleitung abgestimmt.

Die Reaktionen auf die Eutiner Video-Aktion fallen gemischt aus, überwiegend gibt es Zustimmung. 110 Kommentare sind eingegangen. „Was für eine geile Nummer. Toll, was mittlerweile alles geht“, schreibt ein Beamter. Ein Polizei-Pensionär schreibt: „Cool. Die Polizei wirkt frisch und modern, nicht verknöchert und verstaubt.“ Ein anderer ist genau der gegenteiligen Meinung: „Oh mein Gott wie peinlich. Ich schäme mich, Polizist zu sein.“

• Das Video steht unter

http://tinyurl.com/mdm73lw und auf www.ln-online.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige