Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ratekau saniert Sportplatz an der Hannes-Zobel-Halle
Lokales Ostholstein Ratekau saniert Sportplatz an der Hannes-Zobel-Halle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 26.07.2018
Speerwerfen ist noch möglich, zeigt Leichtathletin Ilka Manthe, aber an vielen Stellen ist der Sportplatz an der Hannes-Zobel-Halle marode. Quelle: Fotos: Sas
Ratekau

Der Sportplatz sei in den Jahren 1974/75 angelegt worden, teilte Bürgermeister Thomas Keller (parteilos) mit. Zwar ist die Laufbahn bereits einmal saniert worden, aber sie und die ganze Anlage sind doch sehr in die Jahre gekommen. Das lässt sich auf den ersten Blick erkennen. Die Bahn ist geflickt, die Markierungen sind nicht mehr überall vollständig, die Begrenzung stellenweise zerbröselt, der Diskus-Ring an den Rändern ist von Gras überwuchert. „Die Bahn federt nicht mehr“, beschreibt Leichtathletin Ilka Manthe einen Mangel, der nicht auf den ersten Blick sichtbar ist.

Er hat keinen Namen, und er ist in einem schlechten Zustand. Der Sportplatz zwischen Grundschule und Hannes-Zobel-Halle in Ratekau wird erneuert. Gestern zurrten Vertreter von Gemeindeverwaltung, TSV Ratekau und Planungsbüros bei einem Ortstermin die Details fest.

Weil die Gemeinde Ratekau laut Keller „konsequent weiter macht mit der Sanierung ihrer Infrastruktur“ ist nun der Sportplatz an der Reihe. In einem Aufwasch soll auch gleich noch der Rasenplatz in der Mitte der Laufbahn erneuert werden. Die Anlage bekommt wieder eine Diskusanlage, die den Namen verdient, sowie einen Ring fürs Kugelstoßen. So soll ein vollwertiger Leichtathletik-Sportplatz entstehen. Die Vertreterinnen der Leichtathletik-Sparte freut das. Abteilungsleiterin Christiane Hauberg und Ilka Manthe hoffen sehr, dass in Ratekau wieder Kreismeisterschaften ausgetragen werden können. Das ist zurzeit nicht möglich. 65 aktive Mitglieder hat die Leichtathletiksparte, knapp 300 die Fußballsparte. Sie erhoffen sich von einem sanierten Sportplatz nicht nur eine bessere Sportanlage, sondern auch mehr Zulauf.

Noch steckt die Sportplatz-Erneuerung in der Planungsphase. Die Kosten werden auf 715000 Euro geschätzt. 250000 Euro schießt das Land aus seinem Sportstättensanierungsprogramm zu. Die 465000 Euro Eigenanteil der Gemeinde sind in den Nachtragshaushalt 2018 eingestellt, sagt Keller. Obwohl die Arbeiten voraussichtlich erst im kommenden Jahr beginnen werden. Dann aber soll es schnell gehen. „Unser Ziel ist es, den Sportplatz zu ,Rund um Ratekau’ Anfang Juni fertigzustellen.“ „Das ist sehr sportlich“, sagt Keller. Für die Laufveranstaltung ist die Anlage in der Mitte Ratekaus unverzichtbar.

Auf einem anderen Sportplatz beginnt demnächst ein Experiment. Die Gemeinde hat für den Platz in Pansdorf einen Rasenmähroboter gekauft. Nicht so ein Mini-Ding wie für den heimischen Garten, sondern einen mit 1,20 Meter Schnittbreite. Das entlaste den Bauhof, spare Dünger und verbessere die Qualität des Rasens, sagt Keller. Wenn es funktioniert, wäre ein solcher Mähroboter auch eine Möglichkeit für andere Sportplätze. Die Kosten von 15000 Euro sind zwar nicht gerade niedrig. Doch Ratekau hat es geschafft, für das mit Elektrizität betriebene Gerät einen Klimaschutz-Zuschuss von 5000

Euro zu bekommen.

Von Susanne Peyronnet

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Prof. Angela Firkins, Prof. Pierre Martens und Sergej Tcherepanov spielen morgen in Bosau.

26.07.2018

Im Eutiner Schloss läuft bis 23. September die Schau „Aufgedeckt. Wandel im Porträt“. Außerdem gibt es die Instrumentenausstellung „Die klangvolle Welt des Horns“.

26.07.2018

Noch bis zum 8. August können sich Interessierte kostenlos dabei unterstützen lassen, beruflich wieder oder ganz neu Fuß zu fassen. Im Projekt „Perspektive Wiedereinstieg“ können sie ein halbes Jahr lang individuelle Unterstützung erhalten. Die Treffen sind montags und dienstags in Eutin.

26.07.2018